Kurz und Klar 23.Januar

0
Wirtschaft Foto: Pixabay

Weltgrößter Vermögensverwalter Blackrock so groß wie nie

Im Jahr 2020 florierten trotz Corona-Krise weltweit großteils die Finanzmärkte. Davon profitierte auch Blackrock. Der weltgrößte Vermögensverwalter hat im vergangenen Jahr noch einmal kräftig zugelegt. Im vierten Quartal stieg das verwaltete Vermögen des Investmentriesen auf 8,68 Billionen Dollar und damit so hoch wie noch nie. Zum Vergleichszeitpunkt des Vorjahres hatte Blackrock noch rund 7,43 Billionen Dollar für Anleger gemanagt. Die zunehmende Aktivität an den Finanzmärkten habe das verwaltete Vermögen auf ein Rekordhoch getrieben, teilte Blackrock mit. (h.g.d)

Quelle: Manager Magazin

Die größten privaten Farmlandbesitzer der USA sind Bill und Melinda Gates

Der Microsoft-Mitbegründer und seine Frau stehen nun an der Spitze der Liste der größten Ackerland-Besitzer der USA. Ihr Besitz beträgt nun ca. 242.000 acres, verteilt über viele US-Bundesstaaten. Das amerikanische Flächenmaß „acre“ entspricht etwa 4047 Quadratmetern. Die  Ackerlandfläche von Bill und Melinda Gates umfasst also insgesamt knapp 100.000 ha oder knapp 1000 Quadratkilometer. (h.g.d)

Quelle: The LandReport

Kohleausstieg noch in diesem Jahr

Allerdings nicht in Deutschland, wo der neue CDU-Chef Armin Laschet gerade am Tagebau Garzweiler 2 ein weiteres Dorf abreißen lässt.

Portugal schaltet vorzeitig seine letzten Kohlekraftwerke ab. Das berichtet die Plattform Euractive. Demnach ging das 1,3-Gigawatt-Kraftwerk Sines am 14. Januar vom Netz, rund neun Jahre früher als ursprünglich geplant. Das letzte jetzt noch verbleibende Kraftwerk werde im kommenden November das Feuer aus dem Kessel nehmen. (h.g.d)

Quelle: Telepolis

Wie die Bundesregierung mit Visa, Mastercard und Gates an der Bargeldbeseitigung arbeitet und dies zu verbergen suchte

18.1.2021. Die Bundesregierung ist seit 2016 eine Hauptsponsorin der Better Than Cash Alliance, die von Visa, Mastercard, Gates Foundation und anderen gegründet wurde, um das Bargeld zurückzudrängen. Als das 2018 öffentlich bekannt wurde, kündigte die Regierung ein Ende der Unterstützung an. In Wirklichkeit intensivierte sie die Verbindung, wie die Antwort auf eine neue parlamentarische Anfrage zeigt. Bargeld ist eine wichtiges Element der Freiheit des Einzelnen. Wo kommen wir hin, wenn wir z.B. kein Buch mehr kaufen können, ohne beobachtet zu werden. (b.k.)

Quelle: Norbert Häring

Weitere Kurzmeldungen

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.