Kurz und Klar 18.Juli

0
Berührung Foto: Pixabay

Geheimsache Doping

Die Sportschau hat mit Hilfe von Wissenschaftlern ein Experiment gemacht, wie man Sportlern ein Dopingmittel ganz einfach und unbemerkt verabreichen kann. Es wurden Anabolika in geringer Dosis mit Hilfe einer Trägersubtanz in eine Salbe gemischt. Es kam heraus, das eine einfache Berührung durch einen anderen Menschen mit einer eingesalbten Haut schon ausreicht, um dem berührten Sportler später Doping nachweisen zu können. Der Attentäter kann übrigens durch eine Schutzsalbe die eigene Kontamination verhindern. Die Kontamination war schon eine Stunde später im Urin nachzuweisen und bis 14 Tage danach. Da sich die Trägersubstanz schneller abbaut, ist diese schon nach kurzer Zeit nicht mehr nachzuweisen. Damit ist der Manipulation Tür und Tor geöffnet. Angesichts des großen Interesses Mitbewerber auszuschließen sind die bisherigen Dopingtests damit infrage gestellt. (Quelle: Sportschau)

Am Freitag hat ein hochrangiger virtueller Besuch zwischen der chinesischen Provinz Anhui und Niedersachsen stattgefunden.

Auf deutscher Seite nahm auch der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil teil. Es wurden unter anderem die Absichtserklärung über den gemeinsamen Bau der Hefei-Volkswagen-Akademie zwischen der Universität Hefei und Volkswagen China und eine Zusammenarbeit zwischen Anhui Port-Shipping Group und Container Terminal Wilhelmshaven unterschrieben.

Die Kooperation besteht seit 1984. Anfangs war der Landwirtschaftsbereich, wo eine Musterfarm errichtet wurde, und der Hochschulbereich ein Schwerpunkt. Niedersachsen unterstützte die Provinz Anhui in den Folgejahren bei Planung und Aufbau der Technischen Fachhochschule Hefei nach deutschem Vorbild.

Kürzlich traf der erste China-Europa-Güterzug aus Hefei in der Provinz Anhui im niedersächsischen Wilhelmshaven ein. Künftig können chinesische Waren Wilhelmshaven, den einzigen Tiefwasserhafen in Deutschland, sowohl auf dem Seeweg als auch auf der Schiene erreichen und umgekehrt, was die Win-Win-Kooperation zwischen den beiden Seiten auf wirtschaftlicher Ebene weiter fördern wird. (Quelle: Radio China International und Niedersachsen.de)

Tarnkappenbomber mit atomare Bewaffnung im Zentrum der nuklearen Modernisierung

Die B-21 der USA ist der bisher fortschrittlichste Bomber, in dessen Flugkörper komplexe nukleare Langstreckenraketen eingebaut sind. Eventuell wird er sogar in der Lage sein, Hyperschallwaffen zu tragen. Ein Sprecher der US-Luftstreitkräfte, Randall Walden, sagte in einer Presseerklärung:

„Die nukleare Modernisierung ist eine Top-Priorität für das Verteidigungsministerium sowie die Luftstreitkräfte, und die B-21 ist der Schlüssel zu diesem Plan.“

Die Luftstreitkräfte wollen ein Minimum von 100 Exemplaren der B-21 kaufen. Die durchschnittlichen Beschaffungskosten für den Tarnkappenbomber werden auf 639 Millionen US-Dollar geschätzt. Die B-21 soll ab Mitte der 2020er Jahre einsatzbereit sein. (Quelle: RT und U.S. Air Force) Übrigens entwickeln auch andere Staaten Tarnkappenflugzeuge. (b.k)

Viele Bundesstaaten der USA erheben eine Sondersteuer oder Gebühr für Elektroautos

Wer sich für ein E-Auto oder einen Plug-in-Hybrid entscheidet, wird feststellen, dass Spritsparen tatsächlich etwas kosten kann in den USA. Fast 30 Staaten haben sich dafür entschieden, für Stromer eine Sondersteuer oder Gebühr einzuführen. (Quelle: Tagesschau.de) Da brennt der Westen der USA und es werden keine neuen Gebühren bei den fossilen Brennstoffen für die Umweltschäden erhoben – nein es werden die Vorbereitungen, um von den fossilen Brennstoffen weg zukommen, höher besteuert. Das sei der gerechte Ausgleich dafür, das die Elektroautos keine Benzinsteuer zahlen. (b.k.)

Resolution zur Entwicklung aller Menschenrechte wurde beschlossen

Die 47. Sitzung des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen hat am Montag die von China eingereichte Resolution über den Beitrag der Entwicklung zur Verwirklichung aller Menschenrechte angenommen.

Die Resolution hebt die wichtige Rolle einer inklusiven und nachhaltigen Entwicklung bei der Förderung der Menschenrechte hervor. Sie fordert Länder auf der ganzen Welt auf, eine auf den Menschen ausgerichtete Entwicklung zu fördern.

Darüber hinaus unterstreicht die Resolution die Notwendigkeit verstärkter Anstrengungen zur Linderung und Beseitigung extremer Armut, da die COVID-19-Pandemie bis 2021 bis zu 100 Millionen Menschen in extreme Armut getrieben hat. (Quelle: CRI (Radio China International))

Hier ist die Liste aller Menschenrechte zu finden. Es lohnt sich diese anzusehen, da viele Staaten sich nur für einige der Menschenrechte interessieren, die ihnen etwas angenehmer sind.

Weitere Kurzmeldungen

Foto: Tarnkappenflugzeug: Wikipedia

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.