Die EU wechselt von WhatsApp zu Signal

0

Auch wenn es nicht sicher war, kommunizierte die EU-Kommission bisher über WhatsApp mit Journalisten und anderen Ansprechpartnern. Sogar der Ministerrat nutzte den Dienst. Nun wechselt man zu Signal – ziemlich holprig.

Während Signal vor wenigen Jahren mit nur wenigen Funktionen neben WhatsApp stand, bietet es sich heute als sehr gute Alternative, die zusätzlich mit Datenschutz und Privatsphäre punktet. Das schreiben die Computer-Experten von “Chip”.

Weiter

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.