Von der „Bahnstadt“ in Braunschweig zum kreativen Chaos – zur „Die H_lle“

0

In einem großen Planungswurf plant die Stadt die Bebauung eines Geländes, das zum Hauptgüterbahnhof und angrenzende Gebiete gehört. „Bahnstadt“ lautet der Arbeitstitel. Es soll das größte Stadtumbaugebiet Niedersachsens werden. Radelt man in das Gebiet, ist man beeindruckt von der Größe des geplanten Projektes im Süden Braunschweigs, und wenn man aufmerksam ist, findet man Biotope. Nein, nur begrenzt im biologischen Sinne; man findet dort Kunstbiotope.

Das Logo des Kunstvereins

Weit abseits vom offiziellen Braunschweiger Kunstbetrieb, fast unentdeckt unter der Adresse, „Am Hauptgüterbahnhof 22 A“, findet man dort eine große ehemalige Holzhalle mit zahlreichen Kunstobjekten und Werkstätten, die aus sicherheitstechnischen Gründen von Besuchern leider nicht betreten werden darf. Es schließt sich eine Freifläche der Halle an. „Die H_lle“, so heißt das Gesamtprojekt, das in sich schon alleine als Kunstobjekt wirkt – vielleicht als großräumige Installation.

Dieser Ort, so die Eigentümerin der „H_lle“, Henrike Wenzel, dient dem kreativen Leben der jungen Künstler/-innen der Kunsthochschule. Dieser freie Ort soll Möglichkeiten öffnen für Kunstinitiativen, für Veranstaltungen und Vernetzungen. http://kunstvereindiehalle.de/

Der Auftakt war 2018. Der Braunschweig-Spiegel berichtete darüber: „Neuer Kunstverein in Braunschweig: In Situ-Kunstfestival am Hauptgüterbahnhof“. Viele Besucher waren seinerzeit doch leicht irritiert. Standen da doch alte Container zwischen Wildkräutern rum und seltsame zusammengezimmerte Gebilde. 2019 wusste man schon was einen erwartete – auf jeden Fall etwas Spannenes. Und so war es dann auch (Braunschweig-Spiegel vom 19.08.2019: Kunst-Festival unter freiem Himmel).

Erstmalig findet das beeindruckende braunschweiger Kunst-Experimentallabor überregional in der Presse Beachtung: „Mit Schlinge, ohne Schnickschnack“ von Bettina Maria Brosowsky.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.