Ausstellung „Gesichter der Demokratie“ in Braunschweig eröffnet

0

Foto-Ausstellung „Gesichter der Demokratie“ in der Volkshochschule Braunschweig – es werden noch zwei Führungen angeboten

Braunschweig. „Gesichter der Demokratie“ – das sind persönliche Meinungen zu unserer Demokratie, zum Grundgesetz und zum freiwilligen Engagement, die auf künstlerische Weise sichtbar gemacht werden. Die Werke bestehen aus Fotos und Stellungnahmen für Teilhabe, Vielfalt und Menschenwürde. 

Gemeinsames Foto: Teilnehmer*innen, Redner*innen und Gäste / Foto: Faton Arifi

„Gesichter der Demokratie“ ist eine Ausstellung der Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. Diese wird in Braunschweig durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat“ im Rahmen des Projektes „Gut integriert durch ein Ehrenamt“ gefördert. 
Am Mittwochabend, 12. Februar, wurde die Ausstellung in der Volkshochschule Alte Waage Braunschweig mit rund 80 Gästen feierlich eröffnet.

Astrid Hunke, Leiterin der Freiwilligenagentur moderierte die Veranstaltung

Ganz unterschiedliche Personen – Frauen, Männer, Seniorinnen und Senioren, Jugendliche, Geflüchtete, Personen aus dem LGBT-Spektrum (lesbische Frauen, Schwule, Bisexuelle und Transsexuelle) sowie Menschen mit Beeinträchtigungen – haben sich im Rahmen des Projekts fotografieren lassen und kurze Texte über Engagement und Demokratie geschrieben. 

Anna Krause, Kapitänin der Hockeymannschaft erklärt, warum Sport und Politik zusammen gehören und warum sie sich für die Demokratie engagiert.

Drei von ihnen, Anna Krause (Kapitänin der Hockeymannschaft von Eintracht Braunschweig), Klaus-Peter Bachmann (Präsident der Mascheroder Karnevalsgesellschaft) und „Buddy“ Dirk (Ehrenamtlicher der Positive Lounge Braunschweig), haben bei der Eröffnung ihr persönliches Statement abgegeben. 

Frau Dr. Christine Arbogast, Sozialdezernentin der Stadt Braunschweig, 
gibt einen fachlichen Input (Foto: Faton Arifi)

Die von Astrid Hunke, Leiterin der Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V., moderierte Vernissage der Ausstellung wurde von Dr. Otmar Dyck, 2. Vorsitzender der Freiwilligenagentur, und von Tanja Pantazis von der Volkshochschule Alte Waage eröffnet. Einen fachlichen Einblick gab Dr. Christine Arbogast, die Sozialdezernentin der Stadt Braunschweig. Sie stellte dar, warum es gerade in der heutigen Zeit wichtig ist, für die Demokratie einzustehen: Sie wird in einer Weise bedroht, wie es für viele Menschen vor wenigen Jahren noch unvorstellbar war.     
 

„Buddy“ Dirk engagiert sich in der „Positive Lounge“ in Braunschweig – einem Netzwerk für HIV-Positive, Freunde, Partner & Familienangehörige

Im Laufe der Ausstellung, die noch bis zum 21. Februar in der Alten Waage zu sehen ist, gibt es (kostenfreie!)
Führungen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Projekts:

DIENSTAG, 18.02.2020 | 18:00 – 19:00 UHR
Thema: Freie Entfaltung und gleiche Teilhabe

DONNERSTAG, 20.02.2020 | 18:00 – 19:00 UHR
Thema: Demokratie früher und heute

Musikalische Begleitung: Claudia Solut-Pardylla, Horst Rieke und Pater Pardylla

Interessierte werden gebeten, sich bei der Freiwilligenagentur unter 
info.bs [at] freiwillig-engagiert.de oder 0531/4811020 anzumelden. 


Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.