Faktencheck: „Deutschland verursacht doch nur 2 Prozent der weltweiten Emissionen“

0
111
Deutschland gehört zu den zehn größten CO2-Verursachern weltweit, die EU als Gesamtblock liegt sogar auf Platz drei. Und dann soll die Bundesrepublik nur wenig zum weltweiten Klimaschutz beitragen können?; Grafik: klimafakten.de, Datenquelle: EU/EDGAR

Immer wieder ist in deutschen Debatten rund um Klimaschutz zu hören, die Bundesrepublik sei doch nur für zwei Prozent der globalen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Und weil der deutsche Anteil am menschengemachten Problem so klein sei, könne (oder brauche) man selbst auch nur wenig für den Klimaschutz zu tun: Das schade nur der heimischen Wirtschaft.

Die Faktenchecker des Magazins Klimafakten haben sich dieser Behauptung angenommen und eine Widerlegung dieser rückwärtsgewandten Argumentation veröffentlicht. Es gibt sie in einer Kurzfassung mit nur drei Gegenargumenten und eine Langfassung mit neun Möglichkeiten zur Entgegnung. 

Platztechnisch bleiben wir bei der Kurzfassung. Widerlegung Numero 1:

„Verantwortung verschwindet nicht einfach, nur weil man sie in kleine Teile zerlegt“.

Oder anders plastisch gemacht: Niemand käme auf die Idee zu behaupten, Deutschland müsse nichts gegen Plastikmüll tun, weil die deutschen Plastikverpackungsabfälle nur rund ein Prozent der weltweiten Plastik-Flut ausmachen. 

Argument Nummer 2: 

„Pro Kopf gerechnet ist der deutsche CO2-Ausstoß sehr hoch – deshalb muss er auch besonders stark sinken“.

Im weltweiten Durchschnitt stößt jeder Erdenbürger pro Jahr rund fünf Tonnen Kohlendioxid aus – in Deutschland jedoch sind es pro Kopf der Bevölkerung 9,7 Tonnen. Deutschland muss also mehr tun als die anderen. 

Das dritte Argument: 

„Die Debatte ist müßig – im Pariser Abkommens hat Deutschland längst völkerrechtlich verbindlich strengen Klimaschutz zugesagt“.

Tatsächlich hat der Bundestag im September 2016 das Pariser Abkommen – und sogar einstimmig – in nationales Recht umgesetzt, Klimaschutz MUSS also gemacht werden. 

Das stärkste Argument überhaupt ist aber Folgendes: die historische Schuld. Summiert man nämlich das auf, was die Deutschen seit Beginn der industriellen Revolution an Treibhausgasen produziert haben, rangiert unser Land bis zum Jahr 2000 fast immer auf Platz drei der größten Klimasünder. 

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.