Erste Faire Gemeinden wurden ausgezeichnet

0
Die Pauli-Matthäus-Gemeinde ist nun auch Faire Gemeinde

Von Jakob Meyer (Projektleitung)

Wir freuen uns, dass die ersten drei Braunschweiger Kirchengemeinden als Faire Gemeinden ausgezeichnet worden sind. Es sind die Wiechern-Gemeinde und die Gemeinden St. Pauli-Matthäus und St. Johannis. Diesen Gemeinden werden schon bald weitere folgen.

Das Projekt Faire Gemeinde der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig hat vor gut einem halben Jahr begonnen und versucht seitdem möglichst viele Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen dafür zu gewinnen, sich stärker mit Themen wie Fairer Handel und Nachhaltigkeit zu befassen. Ziel ist es, die Landeskirche ethisch verantwortlich auf die aktuellen Anforderungen auszurichten, die sich durch Globalisierung und Umweltveränderungen ergeben.

Um als Faire Gemeinde ausgezeichnet zu werden, haben Mitglieder der drei Gemeinden im September vergangenen Jahres an diversen Seminaren teilgenommen, bei denen die Grundlagen zu diesen Themen bearbeitet wurden, um anschließend gemeinsam Konzepte für die sozial-ökologische Transformation ihrer Kirchengemeinden zu entwerfen.

Zudem haben sich die Gemeinden zur Umsetzung einer Vielzahl von fairen und nachhaltigen Maßnahmen, wie zum Beispiel der Reduzierung von Müll und Energieverbrauch oder gezielten Kauf von fair gehandelten Produkten verpflichtet.

Die Auszeichnung zur Fairen Gemeinde fand am Samstag, dem 11.01., um 17.30 Uhr in der Wicherngemeinde im Rahmen ihres Neujahrempfangs, sowie in der St. Pauli-Matthäus Gemeinde am Sonntag, dem 12.01., im 11 Uhr-Gottesdienst statt. In der St. Johannis Gemeinde findet noch die Auszeichnung am Sonntag, dem 26.01., im 10.30 Uhr-Gottesdienstes statt.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung oder besuchen Sie unsere Webseite: www.fairegemeinde-lkbs.de

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.