Platanenhügel

Platanenhügel: 1. Aktionstag am 8.April

0
Am Samstag fand in der Innenstadt der 1. Aktionstag für den Erhalt des Platanenhügels statt. "Hoffmann absägen- Platanen erhalten" so stand es auf...

Schlosspark soll rekonstruiert werden?

0
Gleich nach seiner Entscheidung, erneut für das Amt des Oberbürgermeisters kandidieren zu wollen, kommt Herr Dr. Hoffmann mit neuen Plänen zum Schlosspark an die...

Leserbrief: Platanen am Ritterbrunnen

0
Leserbrief – veröffentlicht in der Braunschweiger Zeitung am 21. März 2006 Die markierten Teile wurden herausgekürzt. Immerhin: Viele wichtige Fakten hat die BZ auch...

Alleenschutz-Initiative des Bundesumweltministeriums

0
Mit einer Baumpflanzaktion in Halberstadt weist des Bundesumweltministerium erneut auf seine Kampagne zum Schutz von Alleen in der Bundesrepublik hin. Auf der Homepage der...

Der Fall Platanenhügel wächst sich zum Skandal aus

0
Die Vorsitzende des Planungs- und Umweltausschusses Isolde Saalmann (SPD, MDL) fühlt sich getäuscht: "Ich fühle mich hinter die Platane geführt". Man habe ihr verschwiegen,...

Teilweise Zerstörung der Rotbuche auf dem Zuckerberg

0
An der Rotbuche auf dem Zuckerberg (wir berichteten) wurden heute ca. drei der größten Äste abgesägt. Die Firma Junicke ("Alles im grürnen Bereich") arbeitete...

Feinstaub: Gesundheitliche Folgen und ökonomische Auswirkungen

0

Umfangreiche Studien aus den USA und der EU belegen seit Jahren, dass Feinstäube (Partikel) mit Größen von 10 µm (Millionstel Meter) bis weniger als 0,1 µm Atemwegserkrankungen (insb. Asthma), Herz-Kreislauferkankungen, Lungenkrebs, und Allergien verursachen. Zitat Prof. Dr. med. U. Hüttemann, Dt. Ärzteblatt 2/1996: „Ultrafeine Partikel dingen nicht nur in die Lungenbläschen vor, sondern sie verstärken den entzündungsauslösenden Effekt auch von anderen organischen Flugpartikeln (z. B. Pflanzenpollen). Unabhängig davon ist die allergische und akut entzündliche Wirkung an den Atemwegen durch Feinstäube etwa 40 % stärker als eine vergleichsweise Konzentration von Pflanzenpollen. Im Unterschied zum bodennahen Ozon...., lösen Feinstäube permanente und irreversible Gesundheitsstörungen aus“.

Fahrrad-Demo

0
Die Grürne Jugend Braunschweig plant am 2. April anlässlich des Braunschweiger "Mode & Autofrühlings" eine Fahrraddemo fürr alternative Verkehrsmittel und verbrauchsärmere Autos...
Die Rotbuche auf dem Zuckerberg

Rotbuche soll Naturdenkmal werden

0

Die Bürgerinitiative Baumschutz hat mit einem Schreiben an alle Fraktionen und Parteien im Rat der Stadt Braunschweig sowie die Verwaltung auf die Rotbuche zwischen Zuckerbergweg, Hamelnweg und Höxterweg aufmerksam gemacht. Der Baum ist nur Wenigen bekannt, aber ein echter Hingucker...

Wildkräutertag im Waldforum mit Gisela Stöckmann u. a.

0

Herzliche Einladung ins Waldforum Riddagshausen !

Es wird Frürhling. Auf jeden Fall am Sonntag, dem 2. April 2006 von 11 - 17 Uhr im Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44 in Braunschweig. Bei hoffentlich sonnigem Wetter bieten wir

  • Wildkräuter 1x1 - Bestimmen, Sammeln und Verwendung, Kurzvortrag und Fürhrung um 11.30 + 14.30 Uhr mit Gisela Stöckmann (Wildkräuterexpertin)
  • Heilpflanzen des Waldes - Pflanzenporträts, Kurzvortrag um 12.30 + 15.30 Uhr mit Burkhard Bohne (Leiter des Arzneipflanzengartens der TU BS und Buchautor)
  • Baumpflanzung im Arboretum um 12.00 Uhr mit dem Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V.
  • Qi Gong im Frürhling: Naturerwachen selbst erleben um 13.30 Uhr (Ca. 45 Min) mit Renate Trautwein (geprürfte Qi Gong Lehrerin der Vier Jahreszeiten)
  • Waldgeschichten und Lieder mit Andreas Bollmann um 11, 13 und 15 Uhr (ca.30 Min)
  • Kräuterausstellung, Quiz
  • Russ. Birkenrindendosen
  • Kräuterkürche, Kaffee + hausgebackenen Kuchen, Stockbrot, Kräutertee
  • Evt. auch Wildblumenzwiebeln

 

Aktuelles

Meistgelesen