Flughafen Braunschweig sinnlos

0

Jahrelang wurde demonstriert, im Schnee übernachtet, endlos sinnlos vor Gericht geklagt – es nutzte nichts: Hoffmanns Projekt, der Flughafenausbau Waggum mit Verlängerung der Landebahn, einschließlich Zerstörung eines Naturschutzgebietes wurde durchgezogen. Dabei so nebenbei auch noch eine viel befahrene Landstraße einfach gekappt, so dass sich heute der noch durch Neubaugebiete verstärkte Verkehr durch das Nadelöhr Waggum quälen muss. Natürlich wurde auch wieder viel gelogen und getrickst. Wie es halt so üblich ist bei großen Projekten.

Bekannt ist, dass VW seinen Airbus-Geschäftsflieger abschafft. „Den Ausbau des Braunschweiger Flughafens und die deshalb fällige Zerstörung des Landschafts- und Vogelschutzgebietes Querumer Forst hätte sich die Stadt sparen können,“ so die TAZ heute.(um)

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.