Umfrage: „Arbeiten in der Corona-Krise“

0

Von Michael Kleber DGB SON

Ein Team um Prof. Dr. Hajo Holst von der Universität Osnabrück (Institut für Sozialwissenschaften) und die Kooperationsstellen Hochschulen – Gewerkschaften in Niedersachsen und Bremen wollen mit einer Befragung die unterschiedlichen Auswirkungen der Corona-Krise in den verschiedenen Bereichen der Arbeitswelt sichtbar machen.

Bitte nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit und machen Sie bei der Befragung mit. Je mehr Leute sich beteiligen, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse. Bitte teilen Sie diesen Aufruf!

Angesprochen sind Arbeitende aus allen Branchen und Berufsfeldern und aus unterschiedlichen Beschäftigungsformen. Egal ob jemand im Einzelhandel arbeitet, in der Industrie, in der Logistik, in der Pflege, im Kindergarten, im öffentlicher Sektor, im Kulturbereich oder einer anderen Branche, ob in einem festen Beschäftigungsverhältnis oder freiberuflich gearbeitet wird, der Arbeitswelt-Monitor interessiert sich für die Alltagserfahrungen arbeitender Menschen: Wie erleben diese Ihre Arbeit in Zeiten der Corona-Krise? Wie reagieren Arbeit- und Auftraggeber, welche Schutzmaßnahmen werden ergriffen und wie lassen sich Kinderbetreuung und Arbeit im Alltag vereinbaren?

Hier geht es zur Befragung www.wao.uni-osnabrueck.de

Für weitere Informationen und Fragen steht der wissenschaftliche Leiter der Studie Prof. Dr. Hajo Holst (hajo.holst@uni-osnabrueck.de) zur Verfügung.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.