Soziale Landwirtschaft – Eine Chance für Menschen mit Behinderung?

0
4

25.01.2012 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Theologisches Zentrum / Predigerseminar Braunschweig, Alter Zeughof 2/3, 38100 Braunschweig

Soziale Landwirtschaft umfasst landwirtschaftliche Betriebe und Gärtnereien, die Menschen mit körperlichen, geistigen oder seelischen Beeinträchtigungen integrieren, aber auch Höfe, die eine Perspektive bieten für sozial schwache Menschen, für straffällige oder lernschwache Jugendliche. Kann die soziale Landwirtschaft ein Element der Inklusion behinderter Menschen in die Arbeitswelt sein oder steht ihr therapeutischer Wert im Vordergrund? Die Veranstaltung richtet sich an Landwirte, Vertreter der Behindertenhilfe, kommunale Entscheidungsträger und die interessierte Öffentlichkeit. Erstinformationen, Erfahrungsberichte und Workshops zielen auf die Frage: Brauchen wir ein regionales Netzwerk für soziale Landwirtschaft zwischen Harz und Heide?

In Kooperation mit: Theologisches Zentrum Braunschweig, Runder Tisch „Gemeinsam in Braunschweig“ – Forum von Selbsthilfe-Organisationen für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen.

 

Evangelische Akademie Abt Jerusalem
Veranstaltungsort
 
Anmeldung
 
Informationen

Weitere Informationen und das vorläufige Programm

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.