Geopark-Veranstaltungen: Fossilien, Kalk und wilde Pflanzen

0

Von Deborah Trümer

Zwei Veranstaltungshinweise:
29. Mai: Fossiliensuche in Hondelage, Veranstalter sind Haus der Familie, FUN Hondelage und Geopark
30. Mai: Kreide, Kalk und wilde Kräuter (geführter Waldspaziergang im Oderwald), Veranstalter ist der Geopark

Foto: GEOPFAD_ODERWALD

Rund um die Lebenswelt des Jurameeres

Am Samstag, dem 29. Mai 2021, findet von 15:00 Uhr bis 17:15 Uhr, eine Veranstaltung vom Haus der Familie Braunschweig in Kooperation mit dem Geopark und dem Förderkreis Umwelt- und Naturschutz (FUN) Hondelage e.V. unter dem Titel „Urzeitmeer in Hondelage – Ammoniten und Donnerkeile aus dem Jura“, statt.

Unter der Leitung von Frau Dr. Stefanie Bucher-Pekrun wird im Ölschiefer in der Mergelkuhle im Norden von Hondelage bei Braunschweig die Lebenswelt des Jurameers erkundet. Die verschiedensten Muscheln und Fische sowie urzeitliche Tintenfische schwammen an diesem Ort vor ca. 175 Millionen Jahren, sind im Meeresboden versteinert und bis heute in einem hervorragenden Zustand erhalten. Beispielsweise wurde dort auch der Fischsaurier „Michel aus Hondelage“ entdeckt. Ausgestattet mit Hammer und Meißel findet eine gemeinsame Entdeckungsreise statt, auf welcher viele Fossilien gefunden werden und einiges über das Leben im Urzeitmeer gelehrt wird. Diese Veranstaltung richtet sich speziell an Kinder und ihre Väter. Treffpunkt ist der Parkplatz am Tränkeweg am Sportplatz. Die Kosten belaufen sich auf 21,00 € für Vater und Kind. Ein Sammelbehältnis sowie festes Schuhwerk sind empfehlenswert. Eine vorherige Online Anmeldung unter www.hdf-braunschweig.de oder schriftlich an: Haus der Familie, Alte Waage 1, 38100 Braunschweig, ist erforderlich.

Weit mehr als Unkräuter – Führung auf dem Geopfad Oderwald

Unter dem Titel „Kreide, Kalk und wilde Kräuter“ findet am Sonntag, dem 30. Mai 2021, in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr, ein Spaziergang durch den Oderwald bei Werlaburgdorf statt.

Die Diplom-Geologin und Waldpädagogin, Frau Ute Kabbe, wird Ihnen die besondere geologische Bedeutung des Oderwaldes und seine botanischen Kostbarkeiten näherbringen. Wussten Sie, dass Pflanzen, die fälschlicherweise als Unkräuter betitelt werden seit Jahrhunderten als wertvolle Heilpflanzen oder Küchenkräuter dienen? Die Veranstaltung des UNESCO Geoparks ist für Publikum aller Altersklassen geeignet. Der Treffpunkt befindet sich am Parkplatz zwischen Werlaburgdorf und Altenrode an der Kreisstraße in der Nähe der Autobahnbrücke. Festes Schuhwerk sowie ggf. Rucksackverpflegung sind für den Spaziergang mitzubringen. Eine vorherige Anmeldung unter der E-Mail-Adresse, ute.kabbe@t-online.de, ist ebenso wie der Nachweis eines negativen Corona-Tests erforderlich. Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird eine Spende erbeten.

UNESCO Global Geopark
Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen
Niedernhof 6
38154 Königslutter am Elm
Telefon: 05353 9109503
Fax: 05353 9109500
www.geopark-hblo.de

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.