„Prantls Blick – Eigentum verpflichtet, nur wozu?“

0
Prof. Dr. Heribert Prantl war 25 Jahre lang Leiter des Ressorts Innenpolitik der SZ, sodann Leiter des neugegründeten Ressorts Meinung. Acht Jahre lang war er Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung. Seit seinem altersbedingten Ausscheiden aus diesen Ämtern zum 1. März 2019 ist er Kolumnist und Autor der SZ.

Über das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Mietpreisdeckel schreibt der Jurist und Journalist Heribert Prantl in seinem Blog der Süddeutschen Zeitung. Menschen zahlen nun die Quittung für einen politischen Grundfehler, weil der langjährige neoliberale Zeitgeist und die unseligen Schuldenbremse, Zehntausende von Wohnungen in der öffentlichen Hand an private Investoren verkauft hat. Einige Hundert Wohnungen waren es auch in Braunschweig durch den einstigen OB Dr. Hoffmann. Dass nun die betroffenen Mieter radikaler werden ist nur zu verständlich.

„Der einschlägige Artikel 15 Grundgesetz, der die Vergesellschaftung von Grund und Boden vorsieht, ist noch nie eingesetzt worden. Das macht ihn nicht ungültig,“ schreibt Prantl.

Prantls Blick – Eigentum verpflichtet, nur wozu?

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.