RECHTE HETZE STOPPEN – KEIN AFD-PARTEITAG IN BRAUNSCHWEIG

1

Auch wenn es nervt – sie wollen wiederkommen: Wieder führt die AfD einen Landesparteitag in Braunschweig durch. Diesmal muss sie am 03. und 04.07. die Fehler früherer Parteitage bei der Listenaufstellung für die Bundestagswahlen heilen.

Überlagert wird der Parteitag durch die Auseinandersetzungen um die Parteilinie – extrem rechts oder noch extremer rechts: Strukturen des angeblich aufgelösten ‚Flügels‘ wirken weiter, geheime Parallelstrukturen, Spitzenpolitiker sprechen von systematischer Unterwanderung, Parteiausschlussverfahren, Rolle des Verfassungsschutzes. Die AfD ist innen genauso undemokratisch wie sie auch nach außen Feinde der Demokratie sind.

Ein geldgieriger und skrupelloser Unternehmer (der Eigentümer der Millenniumhalle) und eine extrem rechte, rassistische und antisemitische Partei haben sich gefunden.

Wir werden das nicht ohne Protest hinnehmen!

Samstag, 03. Juli 2021
Ab 7:30 Uhr Kundgebung vor der Millenium-Halle

1 KOMMENTAR

  1. Am 4.Juli 1933 wurden zehn Arbeiter und ein Student von deutschen Faschisten ermordet, weil sie Gewerkschafter waren. Sie wurden verhaftet und nach Rieseberg gebracht, wo sie gefoltert und erschossen wurden, weil sie für die Rechte der Arbeiter eintraten.
    Die SS statuierte ein Exempel an den SPD- und KPD-Mitgliedern, Terror und Vergeltung fuer die Tötung eines Parteimitglieds.
    Nach fast 90 Jahren sind Rechtsextremisten wie die Rechte und die AfD wieder hier und greifen nach der Macht – das darf nie wieder geschehen!

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.