SARS-CoV-2: Das Virus besetzt das Denken;

0
pixabay

das Urvertrauen ist dahin

Von Bürger/-innen, die meinen Corona-Bericht in der Braunschweiger Zeitung gelesen haben, werde ich immer wieder gefragt wie es mir ginge. Meine ehrliche Antwort: Gut, sehr gut. Ich habe keine Beschwerden. Es geht mir deutlich besser als meinem Freund Heinz-Günther, der 12 Wochen im Klinikum Braunschweig lag, zwei Wochen im künstlichen Koma beatmet wurde und mehrere Wochen mit dem Tode rang. Seit drei Tagen erst ist er in der Physiotherapie.

Seit meiner Erkrankung mit SARS-CoV-2, beschäftigt mich die Erkrankung täglich, denn es ist doch was zurückgeblieben. Das passende Wort ist vielleicht „Urvertrauen“. Das Virus besetzt mein Denken; die Sorglosigkeit ist dahin. Und noch schlimmer: Ich habe nicht den Eindruck, dass sie zurück kommt. Cord Schnibben schreibt in dem Beitrag unten: „Das Virus attackiert unser Leben, auch wenn wir überleben. Das Virus entfacht einen inneren Bürgerkrieg: Der besorgte Bürger in uns ringt mit dem sorglosen Bürger. Wer sich diesen inneren Streit nicht eingesteht und nach außen entweder als Propagandist für den radikalen Shutdown oder für die rücksichtslose Rückkehr zur Normalität auftritt, belügt sich.“

Wissen um das Virus ist wichtig. Das Vertrauen, das ich in das Wissen habe, wird nicht erschüttert durch teils widersprüchliche Meldungen der Virologen und Epidemiologen sondern eher durch diejenigen, die keine Zweifel haben, die glauben alles richtig zu machen und die über ihr Ego die Menschen in falschen Sicherheiten wiegen.

Wissen ist in der vom Virus befallenen Demokratie die Grundlage für vernünftiges Verhalten, darum liefern Medien und Virologen den wichtigsten Impfstoff gegen die Pandemie, solange der Impfstoff noch nicht gefunden ist. So er denn gefunden wird und in der Lage ist, den Menschen weitgehend immun gegenüber SARS-CoV-2 zu machen.

Lesen Sie hier den Beitrag von Cord Schnibben im Recherchedienst „Correktiv“: Virukratie oder Virokratie?

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.