Orte rechter Gewalt in Braunschweig – Youth against Fascism macht mit Fahrraddemo aufmerksam

0

Am 20 11 veranstaltet die „Youth against Fascism Braunschweig eine Fahrraddemo gegen rechte Gewalt in Braunschweig. Die Route wurde entlang von Orten rechter Gewalt in Braunschweig gewählt:

Los geht es ab 14 Uhr mit einer Kundgebung auf dem Schlossplatz, danach geht es zum Frankfurter Platz, dann zum Skaterpark am
Westbahnhof, durch die Goslarsche Straße, in der viele Jugendverbände ihren Sitz haben, am Weißen Ross vorbei und zum Schluss wieder zum Schlossplatz wo die Forderungen der Jugendorganisationen an den neuen Rat der Stadt übergeben werden.

„Wir zeigen klare Kante gegen rechten Hass und Hetze, die wir in Braunschweig ertragen müssen. Denn in der Vergangenheit waren es vor allem die Aktiven der Jugendverbände und ihre Einrichtungen die zum Ziel von rechter Gewalt wurden sagt Miriam Seedorf von
der verdi Jugend „Jugendrotkreuz, Naturfreunde, der Stadtjugendring, die Falken der Bund der Katholischen Jugend, verdi Jugend, DGB Jugend, IG Metall Jugend, Fridays for Future, Jusos, Grüne Jugend, Linksjugend, solidactive und viele weitere Gruppen stehen
gemeinsam Seite an Seite gegen Rechts“, sagt Laura Rasche von der DGB Jugend.

Die Fahrraddemo endet auf dem Schlossplatz um ca. 16 Uhr mit einer klaren Aufforderung an die Politiker*innen in Braunschweig: „Wir fordern den neuen Stadtrat auf, sich klar gegen rechte Gewalt zu positionieren und zwar nicht nur als reines Lippenbekenntnis
sondern durch konkretes Handeln Das kann mit der eigenen Unterschrift unter unsere Forderungen am Samstag beginnen sagt Laura Rasche.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.