Online-Vortrag des SoVD „Arbeitsunfähig, erwerbsgemindert – was nun?“

0

Der Online-Vortrag des SoVD findet ein zweites Mal statt.

Braunschweig/Hannover. Kai Bursie, Regionalleiter des SoVD in Braunschweig, referiert im zweiten Durchlauf der digitalen Vortragsreihe des Sozialverbands Deutschland (SoVD) in Niedersachsen erneut zum Thema „Arbeitsunfähig, erwerbs-gemindert – was nun?“. Die Veranstaltung findet am 2. Dezember 2021 von 16 bis 17.30 Uhr über Zoom statt. Anmeldeschluss ist der 25. November.

Jede*r kann plötzlich durch eine Krankheit von Arbeitsunfähigkeit und Erwerbsminderung betroffen sein. Deshalb haben Mitglieder und Interessierte auch zum Thema „Arbeitsunfähig, erwerbsgemindert – was nun?“ noch einmal die Möglichkeit, am kostenlosen Online-Vortrag des SoVD teilzunehmen – am 2. Dezember 2021 von 16 bis 17.30 Uhr per Zoom. Im Fokus der digitalen Veranstaltung steht die Frage: Kann man durch Krankheit arm werden?

Dabei beleuchtet der Referent Kai Bursie in seinem Vortrag, wie es um die soziale Absicherung steht, wenn man den Beruf nicht mehr ausüben kann und weist auf Fallstricke und Lücken hin, die Krankengeld, Arbeitslosengeld und Co. mit sich bringen. Außerdem erhalten Teilnehmende wertvolle Tipps, wie sie diese umgehen können.

Unter weiterbildung@sovd-nds.de können sich Interessierte bis zum 25. November für die Veranstaltung anmelden. Weitere Informationen zur SoVD-Vortragsreihe sind unter www.sovd-nds.de zu finden.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.