Japanische Studenten in der Jugendkirche

0
Prof. Koji Matsuoka von der Shinshu Universität in Matsumoto mit Studenten bei einem Besuch der Leibniz Universität Hannover (2016).

Von Paul Koch, Sozialdiakon

Einladung zum Informations- und Gesprächsnachmittag mit japanischen Studenten zum Thema „Weltatomerbe Braunschweiger Land“ Freitag, den 06.03.2020 um 15:00 h in der Jugendkirche Braunschweig (Herzogin-Elisabeth-Straße 80a)

Sieben japanische Student*innen werden zusammen mit Professor Matsuoka und der Dolmetscherin Riho Taguhi am Freitag Vormittag die Schachtanlage Morsleben besuchen und sich im Laufe des Nachmittags vertiefend mit dem Thema Atommüll beschäftigen. Genauer gesagt, die Student*innen treffen sich mit Bürgerinitiativen, Friday for Future / Braunschweig und Vertretern der Landeskirche Braunschweig. Nachdem sich die japanische Gruppe vorgestellt hat, wird Paul Koch den Eingangs-Kurz-Vortrag über „Weltatomerbe Braunschweiger Land – Kirche mitten drin“ halten. Dann werden die Gruppen von Heike Wiegel für den Verein „aufpASSEn“, Eleonore Bischoff für die Wolfenbütteler Atomausstigesgruppe (WAAG) und Friday for Future vorgestellt. Im Gespräch wird das Problem Atom / Atommüll im deutsch-japanischen Dialog betrachtet.

Die Veranstaltung ist öffentlich – Eintritt frei

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.