Ein Jahr Corona: Die USA trauern, die EU duckt sich weg

0

In den USA hat Präsident Biden offiziell der 500.000 Corona-Toten gedacht. Die EU hat zwar noch mehr Opfer zu beklagen (aktuell 530.000) – doch sie duckt sich weg. Was sagt uns das?

Die Flagge am Weißen Haus auf Halbmast, hunderte von Kerzen, eine Schweigeminute für die Opfer: Präsident Biden ließ es nicht an Pathos fehlen, um der 500.000 an oder mit Corona gestorbenen US-Bürger zu gedenken.

“Das sind mehr Amerikaner, die in einem Jahr der Pandemie gestorben sind, als im Ersten Weltkrieg, dem Zweiten Weltkrieg und dem Vietnamkrieg zusammengenommen”, so Biden. Das dürfe sich nie wiederholen.

Derweil in der Brüsseler EU-Kommission: Business as usual. Von den mehr als 500.000 Menschen, die in der EU gestorben sind, spricht niemand. Stattdessen lobt die Kommission sich selbst. Weiter

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.