Udo Lindenberg „Zum 75. Geburtstag“ – Ausstellung in der Kemenate-Hagenbrücke

0
Von Karin Prüsse Mit einer besonderen Kunstausstellung eröffnet die kemenate-hagenbrücke am 7. Juni 2021 wieder ihre Türen, mit 21 Bildern des Multitalents Udo Lindenberg – zu...

Aktion „Alles wird gut“

0
Von Rosemarie Garbe Den Menschen Mut machen will die Stiftung Prüsse in der Corona-Krise mit der Aktion „#alleswirdgut“: Ein Plakat zeigt einen...

Die Mitglieder der CDU-Fraktion trauern um Karl Grziwa

0
Ehemaliger Ratsvorsitzender stirbt im Alter von 73 Jahren Die Nachricht vom Tode Karl Grziwas hat bei den Mitgliedern der Braunschweiger CDU-Fraktion große Trauer ausgelöst. Der...

100 Jahre Schulgarten am Dowesee

0
Doweseefest am Samstag, 17. August ab 14 Uhr Am kommenden Samstag, den 17. Aug. 2019 findet am Dowesee anlässlich des 100-jährigen Bestehens des...

Rechentricks beim Lärmschutz verboten.

0
Gericht begründet Urteil zur Stadtstraße Nord in Braunschweig Nachdem das Verwaltungsgericht Braunschweig im August 2019 über die Klage des BUNDNiedersachsen gegen den Neubau der Stadtstraße...

Die neue Umweltzeitung ist da! Mobile Vielfalt

0

Wir Heutigen sind fast immer mobil, ob zur Arbeit oder Ausbildung, zum Einkaufen, für die Freizeit oder in den Urlaub: Wir legen dafür meist größere Entfernungen zurück. Und allzu oft nehmen wir das Auto oder das Flugzeug dazu. Nicht nur der Ausstoß klimaaktiver Spurengase steigt wegen unserer Mobilität wieder an. Doch Hand aufs Herz, wer nicht in einem Zentrum oder einer Großstadt lebt, hat es schwer, ohne Auto mobil zu sein. Das Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln ist oft unzureichend, und falls auch einmal pro Stunde ein Bus fährt, macht der oft lange und weite Umwege, so dass man zum Beispiel von Braunschweig nach Salzgitter-Lebenstedt mit dem Pkw rund 20 Minuten, mit dem Zug etwa genauso lang (von Hbf. zum „Bahnhof“ Lebenstedt) aber mit dem Bus eine gute Stunde unterwegs ist. Das empfinden viele zu Recht als Zumutung.

Aber im Zeitalter der Energiewende beginnt auch allmählich eine „Mobilitätswende“. Die viel beschworene E-Mobilität ist auf dem Vormarsch, weniger im automobilen Bereich, aber mit Pedelecs und E-Bikes, mit neuen, schnelleren und komfortableren Zügen und mit mehr Felxibilität könnte es gelingen, die Wege, die wir heute noch mit dem Pkw zurücklegen, zu einem nicht unerheblichen Teil künftig anders, energiesparender, platzsparender und auch emissionsarm durchzuführen. Das Titelthema der aktuellen Umweltzeitung widmet sich dieser neuen mobilen Vielfalt.

Volt: Neue Bündnisse in niedersächsischer Kommunalpolitik

1
Mit dieser Pressemitteilung möchte ich von den neu entstandenen Bündnissen in der niedersächsischen Kommunalpolitik berichten, an denen Volt beteiligt ist. Zu nennen sind hier...

Stadtführungsprogramm 2022 veröffentlicht

0
Drei neue Kinder- und Familienführungen Gemeinsam mit der Familie durch das mittelalterliche Braunschweig wandern oder Lügengeschichten von Wahrheit unterscheiden: Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH vermittelt in...

Keine Privatisierung im Krankenhauswesen

1
Die BIBS-Fraktion erinnert die Stadt an die Aussage ihres Oberbürgermeisters in der Ratssitzung vom 18.02.2020, keine Privatisierungen im Krankenhaus-Sektor vorzunehmen. Erst jüngst hat die...

CDU fordert Ideenwettbewerb für den Rathaus-Neubau

0
Fraktionschef Köster: Wir müssen die Chance jetzt nutzen und eine städtebaulich attraktive Lösung realisieren. Energetisch und bautechnisch marode war der Rathaus-Neubau schon vor mehr als...

Aktuelles

Meistgelesen