Studentischer Wohnraum wird für Geflüchtete benötigt

0
Die Wohnraumproblematik ist auch in Braunschweig noch aktuell Wie am vergangenen Freitag in der lokalen Presse berichtet wurde, müssen Studierende aus den...

Österliche Leckereien und ein löwenstarkes Gewinnspiel

0

"Pressemeldung"

Aktionen zu Ostern in der Touristinfo

Ob ein Fotowettbewerb für die Großen, eine Eiersuche für die Kleinsten, leckeres Gebäck der Bäckerei Fucke oder erfrischender Heimbs-Eistee: Verschiedene Aktionen in der Touristinfo stimmen auf die Osterfeiertage ein.

 Der Osterhase vergisst auch die Touristinfo, Kleine Burg 14, nicht: Dort versteckt er schon am Samstag, 26. März, bunte Ostereier. Alle Kinder, die diese finden, bekommen ein Malbuch von Jako-O geschenkt. Außerdem können sie die extra aufgebaute Kinderspielecke ungestört nutzen, während ihre Eltern im Café der Touristinfo österliche Leckereien genießen.  

Forderungspapier von Fridays for Future Braunschweig

2
Klimaschutz ist nun auf der kommunalen Ebene angekommen. Nachdem Fridays for Future auf Bundesebene Forderungen an die Bundesregierung gestellt hat tuen es...

Pantazis tritt für die SPD zur Bundestagswahl an

1
„Ich spiele nicht auf Platz, sondern auf Sieg“ Die Braunschweiger SPD stellt Dr. Christos Pantazis als Kandidaten für die Bundestagswahl im September auf. Auf einstimmigen...

LINKE. plant Kundgebung gegen Leerstand am 2. Oktober

0
Leerstand im Bereich Sonnenstraße / Echternstraße endlich beenden „Das mitten in Braunschweigs Innenstadt dutzende Wohnungen leer stehen, geht gar nicht“, da ist sich die Kreisvorsitzende der...

Braunschweig: Wie sieht unser Klima in 30 Jahren aus?

0
Wie wird das Klima in Braunschweig im Jahr 2050 aussehen? Mit dieser Frage hat sich (allerdings etwas allgemeiner) eine kürzlich veröffentlichte Studie von Wissenschaftler/-innen der...

Badelandschaft Braunschweig ohne Scharna – Es geht keine Träne auf Reisen

0

Jürgen Scharna ist seit 1995 Geschäftsführer der Stadtbad GmbH, zum Jahresende geht er in den Ruhestand. Laut Braunschweiger Zeitung vom 24.11.15 hat er sich bereits von seinen Mitarbeitern verabschiedet und einen Resturlaub angetreten.

Die Amtszeit Scharnas war durch den Drei-Bäderbeschluss von 2007 geprägt. Für viele ist er der Hauptverantwortliche für die Schließung der Stadtteilbäder Wenden, Gliesmarode und Nordbad. Als Geschäftsführer einer kommunalen GmbH war sein Handlungsspielraum in Wirklichkeit begrenzt. Das Sagen hat die Ratsmehrheit, die auch die Aufsichtsratsposten der jeweiligen städtischen Gesellschaft entsprechend der Sitzverteilung im Rat besetzt.

Herbstaktion im Naturschutzgebiet Riddagshausen

0
Am Samstag, dem 19. Oktober 2019, war es wieder soweit: die Mitarbeiter des Natur-erlebniszentrums Haus Entenfang, viele Mitglieder des Fördervereins Riddagshausen - Naturschutz und...

Hat Braunschweig die höchsten Abfallgebühren in der Region?

0
"Pressemitteilung" Diese Frage treibt die Linksfraktion schon lange um. Deshalb wurde von ihr ein regionaler Vergleich der Abfallgebühren in der Vergangenheit immer wieder angemahnt...

Frauenfeindlichkeit und Wehrmachtslieder – Ist das für Oberbürgermeister Markurth Tradition?

0
Von Ratsfraktion DIE LINKE. „Wie mag es wohl gewirkt haben, als die Wehrmacht 1939 im Gleichschritt in Polen einmarschierte und dabei das Lied ‚In einem...

Aktuelles

Meistgelesen