„Fleischvermarktung: Die Werbestrategien der Tierindustrie“

0
Mittwoch, 16. März um 19:00 Uhr, Braunschweig, Hugo-Luther-Straße 60a, großer Saal Seien es die Zustände in Schweineställen, das Schreddern von Eintagsküken oder der Umgang...

Eine Ausstellung und ihre Folgen – Reinhard Strecker und die „Ungesühnte Nazi-Justiz“

0

In der Reihe "WEGE ZU EINER KULTUR DES FRIEDENS"  lädt das Friedenszentrum und Friedensbündnis Braunschweig zu einem Vortrag ein

Eine Ausstellung und ihre Folgen – Reinhard Strecker und die „Ungesühnte Nazi-Justiz“

Referent ist Dr. Stephan Glienke (Uni Flensburg)
Ort: Speicher der Volkshochschule, Haus Alte Waage, Braunschweig.
Termin: 21.Januar, 2016, 19:00 Uhr

1959 eröffnete eine Gruppe von Studierenden um Reinhard Strecker die Ausstellung „Ungesühnte Nazijustiz“ in Karlsruhe. Vorausgegangen waren monatelang akribische Recherchen. Mit Kopien von Dokumenten belegte die Ausstellung die Beteiligung von amtierenden Richtern und Staatsanwälten an rechtsförmigem Unrecht unter dem NS-Regime.

 

Frontal Live: Satire, Lyrik und Kolumnen

0
{jcomments on} Polit-Poet und Satiriker Thorsten Stelzner kommt mit seinem neuen Programm Ganz Deutschland befindet sich im Griff von selbsternannten Comedians, die das Niveau...

Vier verschiedene Krimi-Dinner-Shows im Landhaus Seela, Braunschweig

0

Krimi-Dinner-Shows erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Die Zuschauer erwartet nicht nur ein Theaterstück mit toller Geschichte und einem Kriminalfall zum Miträtseln, sondern auch ein ausgezeichnetes vier Gänge Menü. 2011 gründete Stephan Guddat die Feine Dinner Show GmbH, die seitdem mit über 30 Ensemblemitgliedern, derzeit, neun verschiedene Stücke präsentiert. Das Besondere daran ist, dass großer Wert auf den, meistens mehrstimmig gesungenen, liebevoll arrangierten, Musikstücken liegt.

„Wachet und betet“ – 30. Ökumenischen Asse-Andacht

0

Einladung zur 30. Ökumenischen Asse-Andacht am Sonntag, 20. September 2015, um 18 Uhr am Schacht Asse II, nördlich von Remlingen.

Die 30. Ökumenische Asse-Andacht wird von der katholischen Friedensbewegung pax christi, Basisgruppe Braunschweig, vorbereitet. Vor dem Tor des Atommülllagers Asse II wollen wir in Liedern und Gebeten unser Anliegen vor Gott bringen.

Schlankheitskur für den Kleiderschrank

0

am 11. September 2015,
von 17 bis 20 Uhr
in der DRK KaufBar, Helmstedter Str. 135, Braunschweig

Am Freitag, den 11. September 2015 veranstalten Greenpeace Braunschweig, die DRK KaufBar und Foodsharing um 17 Uhr in der DRK KaufBar, Helmstedter Str. 135, eine Klamottentauschparty. Wir laden ein, gut erhaltene, aber längst nicht mehr getragene Kleidungsstücke gegen neue Lieblingsteile zu tauschen.

Eine Gedenkstätte für „German Mut“?

0
Die FDP will mit der Parole "German Mut" wieder die fünf-Prozent-Hürde überspringen. Solange die Parteimitglieder diesen "Slogan" auf ihre politische Arbeit beschränken, werden wir...

Sommerprogramm der Braunschweiger SPD

0

Zum 25. Mal lädt die Braunschweiger SPD zu einem abwechslungsreichen Sommerprogramm ein. Zahlreiche kostenlose Führungen, Besuche und Radtouren in unserer schönen Löwenstadt und derm Region warten darauf, von interessierten Bürgerinnen und Bürger erlebt zu werden!
Um Anmeldung wird gebeten unter: 0531-4809821.

Hiroshima-Nagasaki-Veranstaltung am Freitag, 7. August 2015, 21.00 Uhr

0
Ort:        Westliches Okerufer nördlich der Jasperalleebrücke                Treffpunkt ist auf der Okerbrücke Jasperallee um 21 Uhr am Informationstisch. Von  dort  aus  findet  eine Lichterprozession  der  TeilnehmerInnen  statt,  die  auf  dem  nächstgelegenen Weg durch den...

Braunschweig: Wie fair kauft meine Stadt?

0

 

 Wussten Sie, dass Deutsche kein Geld haben für fair gehandelten Kaffee zu 30 € das Kilo, stattdessen kaufen wir lieber Kaffee in Alu-Kapseln zu 90 € das Kilo.

Kurzbericht

Am vergangenen Montag den 22. Juni 2015 hat der DGB-KFA Braunschweig gemeinsam mit
dem Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V., mit dem Verein fair  in Braunschweig und der Christlichen Initiative Romero eine Veranstaltung zu dem Thema /„Wie fair kauft meine Stadt? Verantwortlich einkaufen – unwürdige Arbeitsbedingungen verhindern/“ durchgeführt.

Aktuelles

Meistgelesen