Ausstellungseröffnung „Angekommen – Aktion Shame“

0

In Jugendcafe der Naturfreundejugend, am Werder 3 wurde am Mittwoch mit zwei ausgebuchten Führungen die Ausstellung „Angekommen – Aktion Shame“ des Gifhorner Thomas Bollmann eröffnet. Neben der Ausstellung ist auch die Bilderserie „Flucht und Krieg“ von Kapitän a.D. Stefan Schmidt, ehemaliger Kommandant der Cap Anamur und heutigen Flüchtlingsbeauftragten von Schleswig-Holstein ausgestellt.

Um auch allen Braunschweiger*innen die Gelegenheit zu ermöglichen diese Ausstellung zu besuchen, bietet die Naturfreundejugend am nächsten Montag drei freie Besuchstermine an, in denen Bollmann wieder die Geschichten hinter den Bildern erklären wird.

Termin: Montag den 29.6. 15:00 Uhr, 16:30 Uhr, 18:00 Uhr.
Ort: Jugendcafe der Naturfreundejugend Braunschweig, am Werder 3A

Die Führung ist frei. Spenden für das Seenotrettungsschiff „Alan-Kurdi“ sind möglich.

Anmeldung bis zum 28.06. über die Naturfreundejugend via E-Mail: naturfreundeladen@web.de oder telefonisch unter 0531 89 00 18

Die Gruppengröße ist wegen der Corona Situation auf 10 Personen begrenzt.

Die Aktion „Shame“ und die Bilder vom Kapitän Schmidt waren an dem Erfolg des „Sicheren Hafen Gifhorn“ beteiligt, der am 15. Juni als 158. Sicherer Hafen in der Liste der Seebrücke aufgenommen wurde.

Thomas Bollmann ist damit aber noch nicht am Ziel seines Vorhabens „Der Landkreis Gifhorn hat bereits zweimal abgelehnt – doch jetzt wollen wir es zum dritten Mal versuchen auch den Landkreis zum Sicheren Hafen zu erklären.Jetzt stehen aber die Chancen im Landkreis durch den Beitritt der Stadt wesentlich besser und alle guten Dinge sind drei.“

Foto: Eine Gruppe des Flüchtlingshilfevereins Lehre

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.