A 20: Sollten wir dazu eine Kampagne starten?

0

Von Lara Eckstein, Campaignerin

Es ist die teuerste, die zerstörerischste und die klimaschädlichste Autobahn auf dem Bau-Plan der Bundesregierung: 200 Kilometer A20 sollen in Zukunft quer durch Norddeutschland führen – durch Moore und Brutgebiete von bedrohten Tierarten.[1] Sogar ein neuer Elbtunnel muss extra für die Autobahn entstehen.
Im September entscheidet sich bei der Bundestagswahl die Verkehrspolitik der nächsten Jahre. Das ist unsere Chance, das Klima-Desaster zu verhindern. Die Grünen haben gute Chancen, den oder die neue*n Verkehrsminister*in zu stellen. Mit Hunderttausenden Unterschriften zeigen wir der Ökopartei: Wer bei der Wahl die Stimmen der Klima-Bewegung bekommen will, muss das Milliardengrab A20 stoppen – und stattdessen in klimafreundliche Mobilität investieren.
Was denken Sie: Sollten wir dazu eine Kampagne starten?
Ja, Campact sollte eine Kampagne starten
Nein, das wäre ein Fehler
Unsere Kampagnen sind dann erfolgreich, wenn viele Campact-Unterstützer*innen sie mittragen. Deswegen fragen wir Sie und andere Campact-Unterstützer*innen nach Ihrer Meinung. Ob wir dazu eine Kampagne starten, hängt auch von Ihrer Teilnahme ab.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.