Sportausschuss schüttet Füllhorn über Golfklub aus

0

Als Dank für Wahlkampfdienste?

In der letzten Sitzung des Sportausschusses der alten Wahlperiode unter CDU-Mehrheit zeigte man sich noch einmal großzügig und spendiert dem Golfklub Braunschweig einen 10.000 €-Zuschuss aus städtischen Mitteln.
Wurden hier wirkliche bedürftige „Sportler“ mit knappen öffentlichen Geldern gefördert oder handelt es sich vielleicht um eine Gegenleistung für treue Wahlkampfhilfen von Clubmitgliedern für Hoffmanns Wahlkampf? Immerhin rühmt sich der Braunschweiger Golfklub seiner fürstlichen Gründungsmitglieder Ernst August und Victoria Luise im Jahre 1926. Vizepräsident des Klubs ist der Ehrenpräsident der Industrie- und Handelskammer Dr. Klaus Schuberth.
Schuberth war auch Mitstreiter der „Allianz Zukunft für Braunschweig“, die mit viel Geldeinsatz die Wiederwahl von Hoffmann betrieben hat…

Vielredend ist dabei, dass Frau Ohst(SPD), Frau Schiermann(SPD) und Herr Dobberphul(SPD) der CDU im Sportausschuß geholfen und der 10.000 € Spende an den Golf-Klub zugestimmt haben. Somit haben SPD-Mitglieder mitgemacht und den „Allianz Zunkunft für Braunschweig“ – Akteuren Geld sparen geholfen, welches dann in fiese Veröffentlichungen gegen den SPD-Kandidaten Possemeyer umgesetzt werden konnte. Denn sie wissen nicht, was sie tun?

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.