NDR: „Braunschweiger Neonazis feiern Lübcke-Attentäter“

1
140
David Janzen bei einer Kundgebung gegen den inzwischen alltäglichen rechten Terror in Braunschweig. Foto: Uwe Meier

Der NDR-Bericht über die Umtriebe der Braunschweiger Neonazis ist schon einige Tage alt, aber die Bedrohung ist aktueller denn je.

„David Janzen ist nicht so leicht zu erschrecken: Er ist in Braunschweig-Sprecher des „Bündnisses gegen Rechts“ und engagiert sich seit mehr als 30 Jahren gegen Neonazis und andere Aktivisten am braunen Rand. Doch was der 47-Jährige jetzt im Internet entdeckt hat, ließ ihm dann doch zunächst den Atem stocken. Auf Social-Media-Accounts der rechten Szene entdeckte er den Spruch „Heute Walter – morgen Janzen“. David Janzen geht davon aus, dass damit er selbst gemeint ist.“ NDR-Bericht

An dieser Stelle wird noch einmal auf die Demonstration gegen den rechten Terror auf dem Kohlmarkt am Freitag, dem 05.07.2019, hingewiesen.

1 KOMMENTAR

  1. Ich habe die Sendungen dazu auch gesehen und frage mich schon irgendwie, warum diese Neonazis trotz ihres befremdlichen Verhaltens immer noch auf freiem Fuß sind. Hat die Staatsgewalt keine Möglichkeit diese Herren unter Verschluss zu nehmen, psychiatrisch genauer zu untersuchen, zumal ja mehrere Videos existieren, die zeigen wie diese Personalien ticken.
    Oder muss noch mehr passieren?

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.