Heute: Wild & Tanzbar + weitere Termine

0

Termine für Braunschweig:

– heute: Wild & Tanzbar in der Zum Schweinebärman Bar + weitere Veranstaltungen dort

– Sound On Screen im Universum & Café Riptide sowie weitere Riptide-Termine

– Bumsdorfer Auslese in der KaufBar

– Axel Klingenberg im Guten-Morgen-Buchladen

– Poetry Slam im LOT-Theater

– Veranstaltungen im Nexus

– Termine in Wolfsburg

Claudy Soundschwester informiert:

Wild & Tanzbar am Samstag, 8.Januar.

Die „Zum Schweinebärmann Bar“, das ehemalige Kino in der Wendenstraße 60 in Braunschweig, präsentiert zusammen mit Soundschwester eine heiße Nacht im kalten Januar. Wilder Polkabeat, grooviger Soul und dreckiger Indierock heizen den Saal auf. Der Eintritt beträgt nur 3 Euro.
 
Ort: Zum Schweinebärmann Bar – Wendenstraße 60 – 38100 Braunschweig

Mit freundlichem Gruß,  
Eure Soundschwester Claudia Sonntag

Die nächsten Wild-&-Tanzbar-Termine sind übrigens am 1. April und 2. September.


Außerdem in der Zum Schweinebärmann Bar:

·    Freitag, 14. Januar: Metalnacht
·    Samstag, 15. Januar: Fluid Chamber 03
·    Freitag, 21. Januar: Offbeat friday
·    Samstag, 22. Januar: Krachnacht : Hotel666 : Dis.Agree – ridden by desease – the atmosfear
·    Freitag, 28. Januar: Balkan Party*zani
·    Samstag, 29. Januar: Punkrock live: Leise iss schaisse – Hangmanz – Platzverweis
·    Donnerstag, 3. Februar: Metal Stammtisch
·    Freitag, 4. Februar: uHu – Party
·    Samstag, 5. Februar: American Idiot & reset to zero
·    Freitag, 11. Februar: Metalnacht
·    Samstag, 12. Februar: Blowfish und Motorsägenservice
·    Freitag, 18. Februar: die alternativen 90er
·    Samstag, 19. Februar: Helldriver
·    Freitag, 25. Februar: Balkan Party*zani


Das Café Riptide informiert:

Ein paar schöne Sachen gibt es bereits zu vermelden, so z.B. Folgendes:

Donnerstag, 20. Januar: Sound On Screen: Quadrophenia
Samstag, 5. Februar: Die Rasende Rumpelkiste im Brain (feat. Enter The Tainment (Misses Next Match, Golden Pudel Club))
Samstag, 5. Februar: Lesung: Nagel (Ex-Muff Potter). Karten gibt es im Vorverkauf bereits hier: http://www.ghvc.de/


Axel Klingenberg informiert:

Guten Tag,

die Bumsdorfer Auslese startet am 14. Januar gleich mit einem äußerst hochkarätigen Gaststar in das neue Jahr: Der gebürtige Münsteraner Heiko Werning lebt seit 13 Jahren in Berlin, genauer gesagt im „Brennpunktbezirk“ Wedding. Seine Geschichten handeln vom Leben der „normalen“ Menschen, die fernab des neuen Berliner Schicks ihre alltäglichen Kämpfe führen, den Begegnungen mit ihnen und wie sie trotz aller Widrigkeiten um ihre Würde kämpfen. Es ist eine Poesie des Alltags, versehen mit einer gehörigen Portion Selbstironie und einem sehr feinen Gespür für das, was man so gerne als Realsatire bezeichnet. Neben Texten und Geschichten schreibt und singt Heiko Werning auch Lieder, zu denen er sich selbst am Klavier begleitet. Bei den Berliner Lesebühnen „Brauseboys“ und „Reformbühne Heim und Welt“ kann man ihn sich regelmäßig anhören. Nachlesen kann man seine Geschichten auch, z.B. in seinen „Büchern Mein wunderbarer Wedding“ und „In Bed with Buddha“
 
Aber natürlich werden auch die Ensemble-Mitglieder Till Burgwächter, MarcD. aus W., Axel Klingenberg, Marcel Pollex, Holger Reichard, Wiebke Saathoff und Daniel Terek wieder ihre neuesten Glossen und Geschichten in der KaufBar vorlesen. Und Ben Büttner liefert wieder die musikalische Begleitung. Das Thema des Abends lautet: „Emotionen oder sowas“.

Bumsdorfer Auslese Lesebühne mit dem Gastleser Heiko Werning
14. Januar, 20 Uhr
KaufBar, Helmstedter Str. 135, Braunschweig

Eintritt: 5,- Euro, Karten gibt’s unter 0531/580 467 10 und
http://www.verlag-reiffer.de/product_info.php?products_id=147

Mein Fantasy-Hörbuch „Das Schwert des Xanq“ ist jetzt übrigens auch als Download erhältlich:
http://www.verlag-reiffer.de/product_info.php?products_id=152

Ausblick: Karten für die Punchliner-Show beim Braunschweiger Satirefest gibt’s hier: http://www.verlag-reiffer.de/product_info.php?products_id=144

Und weitere Texte und Termine aus dem Kulturleben Bumsdorfs findet man hier: http://www.wortmax.de

Schöne Grüße


Der Verlag Andreas Reifer informiert:

Axel Klingenberg liest aus „Von der Kunst, ein Schriftsteller zu sein“

Mit „Döner mit Braunkohl und Bier. Das Braunschweig-Buch“ schrieb Axel Klingenberg einen regionalen Bestseller. Noch nicht einmal ein Jahr danach  erscheint sein neues Buch „Von der Kunst, ein Schriftsteller zu sein oder Aufzeichnungen eines Literaturdienstleisters“. Hierin erzählt er Geschichten vom Schreiben, Veröffentlichen, Lesen und Vorlesen – und deckt damit so ganz nebenbei die letzten Geheimnisse der Schriftstellerei auf.

Axel Klingenberg liest aus „Von der Kunst, ein Schriftsteller zu sein“
17. Februar, 20 Uhr
Guten-Morgen-Buchladen, Bültenweg 87, Braunschweig

Mehr Infos:
www.axel-klingenberg.de und www.oktoberverlag.de

 
Vita:
Axel Klingenberg lebt als freier Schriftsteller und Dozent für Kreatives Schreiben und Literatur in Braunschweig. Er ist Co-Herausgeber des satirischen Buchmagazins „The Punchliner“, Gründer der Lesebühne „Bumsdorfer Auslese“, Mitglied des Rockliteraturtrios „Read ’em all“ und Vorsitzender des Verbands deutscher Schriftsteller/Landesverband Niedersachsen.

21. Braunschweiger Poetry Slam

Im Februar ist es endlich wieder soweit. Slammerinnen und Slammer aus Braunschweig, der Region und ganz Deutschland mit ihrem Fünf-Minuten-Text dem Urteil des Publikums. Der Poetry Slam ist eine der beliebtesten und stets ausverkauften Veranstaltungen im LOT-Theater.
Jeder, der teilnehmen möchte, sollte sich vorher bei Slam Master Patrick Schmitz unter 0531/7020266 anmelden, da die Teilnehmerzahl beschränkt wird.

Die Gewinner des Slams werden zum „Best of“ am 11. März in den Roten Saal des Kulturinstituts eingeladen, wo sie gemeinsam mit einem Stargast längere Texte zu Gehör bringen.

Freitag, 18. Februar, 20 Uhr, LOT-Theater (Kaffeetwete 4a)
Veranstalter: Poppin‘ Poetry in Kooperation mit dem Raabe-Haus: Literaturzentrum Braunschweig.
Eintritt: 10 Euro/Ermäßigt: 6 Euro
Karten im Vorverkauf: Im LOT-Theater, www.verlag-reiffer.de oder im Café Riptide (Handelsweg 11).
Weitere Infos unter www.lot-theater.de und www.poetry-slam-braunschweig.de


Das Theater-Outler informiert:

[…] Außerdem möchten wir Sie gerne darauf hinweisen, dass das neue Theater-Outlet-Programm (Januar bis März 2011) jetzt überall zu haben ist. Wer es allerdings aus irgendwelchen Gründen nicht in die Hände bekommt, kann es sich auch auf unserer Internetseite www.theater-outlet.de herunterladen. Hier bekommt man auch alle Informationen zu den anstehenden Produktionen der einzelnen Gruppen.

Und noch eine Information: Es gibt etwas NEUES! Wenn Sie Karten für die Kunstmühle reservieren möchten, so können Sie dies ab sofort auch ganz bequem online tun. Gehen Sie hierzu einfach auf
www.tickets.theater-outlet.de und wählen Sie die gewünschte Vorstellung aus.

Und jetzt: Alles Gute für 2011 und hoffentlich können wir Sie bald in einer unserer zahlreichen Vorstellungen begrüßen.

Ihr Theater-Outlet


Nexus-Termine:

14. Januar: Blood Robots + Dramamine
21. Januar: Rogue Steady Orchestra + E-Egal + Grenzwert + Aint
22. Januar: Sidetracked + Sergeant Dennis + Ape Attack!
28. Januar: Egotronic
29. Januar: Pleasure Park

30. April: Indie-Ü30-Party, Teil 8 (www.indie-ü30.de)


Termine in Wolfsburg:

Samstag, 15. Januar, 21 Uhr, Kulturzentrum Hallenbad: Break Your Neck II mit Headshot, Scarnical, The Mistral und The Damnation.
www.hallenbad.de

Samstag, 2. April, 21.30 Uhr, Classic Café Cunterbunt in Reislingen: Jembker Hof Revival Party.
www.jembkerhof.de

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.