Gegen Klimawandel ist Corona „pillepalle“

1

Die Politökonomin, Maja Göpel, plädiert für eine radikale Wende zu nachhaltigem Wirtschaften. In ihrem Bestseller „Unsere Welt neu denken“ (Rezension Dieter Daunert) beschreibt sie die Klimakrise und zeigt auf, was aus ihrer Sicht alles falsch läuft. „Ich finde schon, dass Corona lehrt, das Leben zu schützen. Bisher haben wir an den großen Kreisläufen nichts getan“, sagt die Wissenschaftlerin, die Scientists for Future, mitgründete und wissenschaftliche Direktorin des neuen New Instituts in Hamburg ist.

Im Grunde fordert Göpel nicht nur eine ökologische und soziale Nachhaltigkeit, sondern auch eine kulturelle Nachhaltigkeit. Es muss sich schließlich die Kultur des „immer mehr“, des Grenzenlosen, des Wachstums, des Konsums u.v.m ändern. Um das zu erreichen ist eine kulturelle Erneuerung notwendig.

Ohne Änderung der kulturellen Nachhaltigkeit (HOFFMANN, OTT, SCHERHORN, 1997) wird es nicht zu klima- und biodiversitätsgerechten Veränderungen kommen.
Den drei Säulen der Nachhaltigkeit aus der Umweltkonferenz in Rio de Janeiro 1992 wurde die „Kulturelle Nachhaltigkeit“ als „Kern“ und entscheidende Komponente hinzugefügt.

Corona ist „pillepalle“ gegen Klimawandel (Sächsische Zeitung)

Göpel im Kult-Interview mit einem peinlichen RBB-Interviewer

1 KOMMENTAR

  1. Ein wie ich finde hervorragendes Video über Maja Göpel.

    https://www.youtube.com/watch?v=HB6Mf_HQ8U4

    aus dem youtube-kanal. deutscher Nachhaltigkeitspreis

    veröffentlicht 8.2.2021

    „Bestseller-Autorin Maja Göpel hat beim 13. Deutschen Nachhaltigkeitstag zum „Building Forward“ aufgerufen. Sie sagt, dass Corona uns genötigt hat, darüber nachzudenken, was wir tun, warum wir etwas tun und was wir vielleicht in Zukunft anders machen möchten. Göpel skizziert das mögliche Bild eines durch Corona beschleunigten Wandels hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft.“

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.