Digitaltag 2021: Sicher und souverän surfen

0

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen lädt zu Online-Seminaren ein

  • Bundesweiter Digitaltag am 18. Juni 2021 zur Förderung digitaler Teilhabe
  • Verbraucherzentrale Niedersachsen bietet kostenlose Online-Seminare an
  • Informationen zum sicheren Surfen, zu Messenger-Diensten und zum Schutz vor Identitätsmissbrauch

Hannover, 07.06.2021 – Die Digitalisierung erstreckt sich auf immer mehr Lebensbereiche. Umso wichtiger ist es, dass alle – von jung bis alt – daran teilhaben können. Zu diesem Zweck findet am 18. Juni 2021 der zweite bundesweite Digitaltag der Initiative „Digital für alle“ statt. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen unterstützt die Initiative und lädt zu drei kostenlosen Online-Seminaren und einem Actionbound ein.

Komplizierte Datenschutzbestimmungen oder Cyberkriminalität – die Anforderungen des digitalen Alltags sind nicht immer leicht zu bewältigen und stellenweise sogar gefährlich. Am 18. Juni 2021 bietet die Verbraucherzentrale Niedersachsen drei kostenlose Online-Seminare an, in denen Interessierte Fragen klären und die eigene Digitalkompetenz stärken können.

Online-Seminare am 18. Juni 2021:

10:30 Uhr: „Internetkriminalität: Identität missbraucht“
Immer häufiger missbrauchen Fremde die Identitäten von Verbraucherinnen und Verbrauchern. Mit den ergaunerten Daten werden im Internet Waren bestellt, Nutzerkonten eingerichtet und kostenpflichtige Verträge abgeschlossen. Die Betroffenen erfahren meist erst vom Identitätsmissbrauch, wenn es bereits passiert ist. Kathrin Körber von der Verbraucherzentrale Niedersachsen zeigt, wie Verbraucherinnen und Verbraucher ihre Identität schützen und was sie tun können, wenn sie Opfer eines Identitätsmissbrauchs geworden sind. Anmeldung unter: https://www.edudip.com/de/webinar/internetkriminalitat-identitat-missbraucht/1413872  

14:30 Uhr: „Spurenarmes und anonymes Surfen“
Surfen, shoppen, Bankgeschäfte erledigen oder über soziale Netzwerke und Messenger kommunizieren – bei allen Aktivitäten hinterlassen wir Datenspuren im Netz. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen zeigt zusammen mit Digitalcourage und dem Chaos Computer Club Braunschweig, wie Cookies verwaltet oder gelöscht werden können und Tracking vermieden werden kann. Anmeldung unter: https://www.edudip.com/de/webinar/spurenarmes-und-anonymes-surfen/1413430   

16:45 Uhr: „Messenger – WhatsApp & Co.“
Milliarden Menschen verschicken weltweit jeden Tag Kurznachrichten, Bilder und Videos über WhatsApp. Allerdings gibt es in Sachen Datenschutz Kritik an der App aus der Facebook-Familie. Viele stellen sich daher die Frage, ob sie den Messenger wechseln oder sich einen zweiten Dienst zulegen sollen. Im Online-Seminar klärt die Verbraucherzentrale Niedersachsen zusammen mit Digitalcourage und dem Chaos Computer Club Braunschweig, welche Alternativen es zu WhatsApp gibt, was sie voneinander unterscheidet und worauf Nutzerinnen und Nutzer achten sollten. Anmeldung: https://www.edudip.com/de/webinar/messenger-whatsapp-co/1413774 

Mit der Teilnahmebestätigung erhalten Interessierte den Einladungslink, der direkt in den digitalen Veranstaltungsraum führt. Um einen pünktlichen Start zu ermöglichen, sollte die Einwahl rund 20 Minuten vor dem Seminar erfolgen.

Weitere Informationen zu den Angeboten der Verbraucherzentrale Niedersachsen zum diesjährigen Digitaltag unter www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/digitaltag2021

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.