Kinder- und Jugendfest wird von Nazis bedroht!

0
Am Samstag fand das alljährliche Kinder- und Jugendfest Summer Vibes, organisiert und durchgeführt von Jugendring Braunschweig und seinen Mitgliedsorganisationen statt. Im Vorfeld kündigte die Nazipartei...

Geplanter Windpark bei Bevenrode

0
Ach Du armes Bevenrode, Dir bleibt wohl nichts erspart! Titelte die BZ noch 2003: „Bevenrode- ein Dorf probt den Aufschwung“, ist von dieser Stimmung...

IGS: Gespensterdebatte im Rat

0

Was war denn das? So kann man Demokratie auch verstehen. Man ist sich parteiübergreifend einig und redet stundenlang. Niemand wollte ein Gymnasium abschaffen und eine IGS einrichten. Dazu bestehen derzeit die Vorraussetzungen gar nicht. Alle wussten, dass die CDU provozieren will und dass die etwa 200 demonstrierenden Schülerinnen und Schüler vor dem Rathaus instrumentalisiert werden.

Privatjetverkauf gestört – vorläufige Festnahmen

0
Hundert Klimaaktivist:innen in Genf nach friedlichem Protest gegen die größte Verkaufsveranstaltung der Privatjet-Industrie in Europa vorläufig festgenommenVon PM der UmweltorganisationenVideo von Greenpeace von der...

Kein Friday für Faule

0
Kein Friday für Faule Kein Fußbreit der Klimalüge ertönte es sinngemäß eben von der ganz rechten Ecke der Alternativen Fakten. Ein tolles Dogma...

Straßenfest zur Rettung der grünen Oase in der Braunschweiger Nordstadt

0

Pressetext/Einladung

 



Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit möchten wir Sie zu unserem Straßenfest zur Rettung der grünen Oase in der Braunschweiger Nordstadt, einladen.

Unser Straßenfest findet statt am kommenden Sonntag, dem 21. Mai 2017 von 14 bis 18 Uhr, auf der Wiese hinter der Straßenbahn-Endhaltestelle Ottenroder Straße und neben der Turnhalle.

Mit mehreren Infoständen (BI-Nordstadt, BUND-BS, NABU-BS, TransitionTown-BS) Kaffee, Tee, Kuchen und Musik möchten wir auf unser Anliegen, das Gebiet rund um Beethovenstraße, Ottenroder Straße und Abtstraße als ökologischen Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanzen zu erhalten, aufmerksam machen. Mit vielen NachbarInnen und anderen Menschen wünschen wir ins Gespräch zu kommen. Es werden sich einige BewohnerInnen, NutzerInnen und ansässige Projekte des Gebietes vorstellen und die Nordstadtoase in Form von Führungen allen Interessierten präsentieren. Kinder können das Viertel auf dem Pony kennenlernen.

Hochwasser-Katastrophe: Totalversagen von Behörden, Landesregierungen und Bundesregierung

1
Vier Tage vor der Flut wurde schon vom Flutwarnsystem Efas extremes Hochwasser durch Starkregen vorhergesagt. Am 12. Juli warnte die "Unwettergefahrenlage Deutschland" alle Landesregierungen...

Meinungsmacht (Teil 1) – ...

0
Bild: pixabay

Falschaussage der Verwaltung zum Kletterpark

0

Pressemitteilung

Falschaussagen verhindern einen Ratsbeschluss über Kletterpark

Der Hochseilkletterpark im Timmerlaher Busch wurde im letzten Sommer ohne Beteiligung politischer Gremien von der Verwaltung genehmigt.  Zur Ratssitzung am 30.09.2014 hatte die Linksfraktion daraufhin beantragt, dass der Rat über den geplanten Hochseilklettergarten im Timmerlaher Busch entscheiden solle, da dieses Vorhaben einen erheblichen Eingriff in ein Landschaftsschutzgebiet darstellt und es zudem ein großes öffentliches Interesse gibt. Dieser Antrag wurde abgelehnt. Insbesondere die Fraktionen von SPD und Grünen begründeten Ihre Ablehnung mit der Auskunft der Verwaltung, dass eine Beschlussfassung des Rates nicht möglich sei, weil dann der zeitliche Rahmen der Belegung eines KMU-Zuschusses nicht eingehalten werden könne.

Aktuelles

Meistgelesen