Darf Satire das, Herr Sonneborn?

Die Bundesregierung wollte ihn loswerden – und hat viel Energie darauf verwendet, den Satiriker, Martin Sonneborn, per Sperrklausel aus dem Europaparlament zu...
Foto: R.-H. Bothe

7 + 1 Fragen an: Andreas Kothe*

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Es schillerte - in seinem Untergang - das kleinstädtische Bürgermilieu, in dem ich, Andreas Kothe*, aufwuchs, zu einem „inneren Außenseiter“, der in einer - ihm selbstverständlichen - Unsicherheit lebt.


2. Warum lohnt es sich, eine Performance von Dir zu besuchen?

Eine Performance von mir „zu besuchen“ lohnt sich vor allem für Menschen, die Zeit zu verschwenden haben, also im besten Sinne „Freizeit“, die sich ohne Angst vor dem Verlust lebensnotwendiger Dinge (realer oder eingebildeter) auf einen offenen kreativen Impuls einlassen wollen (können), der sie vielleicht ermutigt, eigenen schöpferischen Impulsen nachzugeben, sich verrücken zu lassen.

Allerdings lohnt es sich nicht, zu meinen Performances extra aus großer Ferne anzureisen. Der Preis wäre einfach zu groß. Meine Arbeit verstehe ich im Sinne einer Regionalisierung auch von Kunst, also für den Ort und die Zeit gedacht, wo sie stattfindet,  für die, die eher zufällig Zeugen werden, oder die, die ohne zusätzliche ökologische Kosten vorbeikommen können.

Sportausschuss schüttet Füllhorn über Golfklub aus

Als Dank für Wahlkampfdienste?

In der letzten Sitzung des Sportausschusses der alten Wahlperiode unter CDU-Mehrheit zeigte man sich noch einmal großzügig und spendiert dem Golfklub Braunschweig einen 10.000 €-Zuschuss aus städtischen Mitteln.
Wurden hier wirkliche bedürftige "Sportler" mit knappen öffentlichen Geldern gefördert oder handelt es sich vielleicht um eine Gegenleistung für treue Wahlkampfhilfen von Clubmitgliedern für Hoffmanns Wahlkampf? Immerhin rühmt sich der Braunschweiger Golfklub seiner fürstlichen Gründungsmitglieder Ernst August und Victoria Luise im Jahre 1926. Vizepräsident des Klubs ist der Ehrenpräsident der Industrie- und Handelskammer Dr. Klaus Schuberth.
Schuberth war auch Mitstreiter der "Allianz Zukunft für Braunschweig", die mit viel Geldeinsatz die Wiederwahl von Hoffmann betrieben hat...

33. Internationales Filmfestival Braunschweig gibt Programm bekannt

+++ „Die Europa" für Mario Adorf +++ Eröffnung Filmkonzert „Das Piano" +++ Retrospektive für Helmut Zerlett +++ 108 Filme +++ Neuer...

„Schräge Typen“

Schmale, dürre Gestalten, die anscheinend auf wackligen Beinen stehen, sehen uns an. Es ist faszinierend, was die Künstlerin, Marina Schmiechen, aus...

Die CDU-Fraktion zum Tod von Braunschweigs Ehrenbürger Ferdinand Piëch

. Mit großer Trauer haben die Mitglieder der CDU-Ratsfraktion auf die Nachricht vom plötzlichen Tod des Braunschweiger Ehrenbürgers und ehemaligen VW-Managers...

allgemeiner konsumverein 1. august

Verehrtes Publikum, Freunde und Freundinnen des Allgemeinen Konsumvereins und der Kunst,

das zweite Halbjahr 2013 beginnt bei uns am 1. August mit der Eröffnung der Ausstellung:

*im Auge**nb**lick nicht greifbar* von
*Thomas Gerhards *

Es gibt noch Bananen

"Auch unter einem Linken-Minister­präsidenten gibt es in Thüringen noch Bananen", sagte Bodo Ramelow, hundert Tage nach seiner Wahl zum Ministerpräsidenten von Thüringen.

Braunschweigerin zeigt Richard Borek bei der Staatsanwaltschaft an

Braunschweigs designierter „Ehrenbürger“ Richard Borek III. wurde wegen des Verdachts der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und wegen des Verdachts...

Aktuelles

Meistgelesen