Friedensethische Positionen: So stehen die Kirchen zu Atomwaffen

0
Von "Ohne Rüstung leben" Lange Zeit sahen die Kirchen atomare Abschreckung als bedingt akzeptables Mittel zur Friedenssicherung an. Doch nun zeichnet sich sowohl bei der...

Doris Weiß stellt im Raum für Freunde aus: nackt?

0

 

       

 Eröffnung: 8/4/16 um 19 Uhr, Ausstellung: 9/4–8/5/16, Raum für Freunde

Der nackte Körper ist ein klassischer Topos der abendländischen Kunstgeschichte. Idealisiert, tabuisiert oder abstrahiert steht er wie kein zweiter für die Frage nach der Verortung des Menschen in der Welt und für die Erkenntnis.

In dieser Tradition stehen auch die Arbeiten der Wolfsburger Künstlerin Doris Weiß. Sie ist bekannt für ihre Aktzeichnungen, die sie stets unter Mithilfe von Modellen anfertigt. Dabei geht es um weit mehr als bloße Nacktheit. Ihre Arbeiten setzen sich intensiv mit der Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung des Körpers auseinander. In den Werken, die zwischen Malerei, Zeichnung und Installation stehen, wird der Körper zum Kommunikationsmedium. Er interagiert farblich, strukturell oder atmosphärisch mit seiner Umgebung, löst sich immer wieder auf und wird neu definiert.
Diese Auflösung und Neudefinition ist auch im Herstellungsprozess und der Inszenierung angelegt.

NEU IM BBK

0
Am 26. Januar 2017 um 20 Uhr laden wir Sie herzlich zur Vernissage der Ausstellung "NEU IM BBK" der Künstlerinnen und Künstler Eimo Cremer,...

Hebammenausbildung soll in Braunschweig bleiben.

0
"Braunschweiger Gruppe“ zur Akademisierung des Hebammenberufs: „Regionmuss von der Reform profitieren, Ostfalia-Hochschule sollte sich um Ausbildungsgang bewerben!“ Die „Braunschweiger Gruppe“, der Zusammenschluss der SPD-Landtagsabgeordneten...

Wir reden über das Grundgesetz – Teil 4

0
„Wir reden über das Grundgesetz!“ – Vierter Teil der Online-Veranstaltungsreihe der Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. Braunschweig-Wolfenbüttel. Das Grundgesetz kennen wir. Während der Schulzeit haben wir alle...

Kampf um die Blutbuche in Waggum

1
Die BI Baumschutz Braunschweig, hat am 23. September 2020 die erste von drei vorgesehenen Mahnwachen an der ortsprägenden, ca. 300 Jahre alten Blutbuche im...

Offener Brief für eine plurale Ökonomie

0

Wir, Studierende und Lehrende der Volkswirtschaftslehre an über 50 Hochschulen im deutschsprachigen Raum, wollen hiermit auf den alarmierenden Zustand unseres Faches aufmerksam machen und konstruktiv an der Neugestaltung der Volkswirtschaftslehre mitwirken.

Jahrzehntelanger Glaube an die selbstregulierenden Kräfte des Marktes, der vorherrschende Modellplatonismus, mangelnde Selbstreflexion und fehlende Methoden- und Theorienvielfalt haben nicht nur unser Fach in eine Sackgasse geführt: die Einseitigkeit ökonomischen Denkens trägt auch zur anhaltenden Wirtschaftskrise und der damit einhergehenden Perspektivlosigkeit bei…


Forderungen des  "Netzwerk Plurale Ökonomik"

Sambattac hat Ärger mit der Stadt

0
Die bundesweit bekannte politische Musikgruppe "Sambattac" hat Ärger mit der Stadtverwaltung.    Sambattac auf einer Gorleben-Demo im November 2011 Was die Stadt...

7 + 1 Fragen an: Rascal

0

1. Wer seid Ihr? Beschreibt Euch in einem Satz!

Ein sympathisches, rockiges, rotziges Trio!

 

2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Euch zu besuchen?

Weil bisher NIEMAND still stehen konnte! Versprochen!

 

BBG-Balkonwettbewerb startet am 1. Mai

0
Bereits zum 12. Mal sucht die Braunschweiger Baugenossenschaft eG (BBG) mit Unterstützung der Braunschweiger Zeitung, der Stadt Braunschweig sowie der Braunschweig Stadtmarketing GmbH die...

Aktuelles

Meistgelesen