17. SchulKinoWochen 2021

0

In Niedersachsen werden die SchulKinoWochen vom 31. Mai bis zum 25. Juni erstmalig auf digitales Terrain verlegt.

Hannover. Die Idee der SchulKinoWochen ist und bleibt: Schüler:innen ein Kinoerlebnis mit herausragenden Filmen zu bieten. Leider bleibt den Organisatoren keine andere Wahl, als die nächsten Projektwochen in den virtuellen Raum zu verlegen. Die Kinos in Niedersachsen bleiben aktuell weiter geschlossen, die Schulen sollen ihren Schulstandort nicht verlassen. In Absprache mit dem Niedersächsischen Kultusministerium, der Landesmedienanstalt, der nordmedia, den Kinos in Niedersachsen sowie dem bundesweiten Veranstalter VISION KINO wurde daher ein abgespecktes, aber dennoch attraktives Online-Programm aufgelegt.

I AM NOT YOUR NEGRO: Rassismus, Polizeigewalt und schwarzes Leben im US Kinofilm

Die Organisatoren des landesweit größten Projekts zur Förderung der Film- und Medienkompetenz haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht: „Wir können die SchulKinoWochen, die wir ja schon einmal mit der Hoffnung auf Verbesserung der Corona-Lage verlegt haben, nicht weiter verschieben, möchten aber trotz Pandemiebedingungen die Filmbildung in der Schule weiterhin stärken. Deshalb haben wir uns schweren Herzens zusammen mit unseren Kooperationspartnern in diesem Jahr für eine Online-Variante im Juni entschieden.

Es ist uns klar, dass dies kein Ersatz für das gemeinsame Filmerlebnis im Kino sein kann, wir möchten dennoch herzlich zur Teilnahme an den Online SchulKinoWochen Niedersachsen einladen.“ sagt Jörg Witte, Projektleiter der SchulKinoWochen Niedersachsen.

Leopold Grün, Geschäftsführer VISION KINO ergänzt: „Für uns ist und bleibt das Kino der Ort, den wir aus unserer Perspektive der kulturellen Bildung immer wieder in den Mittelpunkt stellen möchten. Deshalb arbeiteten wir gemeinsam mit dem Projektteam darauf hin, dass in Niedersachsen die Schulklassen die Kinos besuchen können. Doch leider haben uns die anhaltenden Infektionszahlen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Für diesen Fall haben wir frühzeitig an einem digitalen alternativen Format gearbeitet, das nun zum Einsatz kommt. Eine Auswahl des Filmprogramms und die digitalen Begleitangebote für Schulklassen können nun trotz Kinoschließungen und Pandemie-Auflagen für Schulen wahrgenommen werden.“

Das Online Angebot der SchulKinoWochen Niedersachsen ist ein reduziertes Programm für die Nutzung in der Schule und im Homeschooling. Es stehen nicht alle und auch nicht dieselben Filme zur Verfügung, die Schüler:innen und Lehrer:innen im Kino hätten sehen können. Wie gewohnt ist das Programm auf Jahrgangsstufen, Unterrichtsfächer und lehrplanrelevante Inhalte abgestimmt und umfasst ca. 60 künstlerisch und pädagogisch wertvolle Filme. Viele der Filme stehen kostenfrei zur Verfügung. Bei manchen Filmen können, abhängig vom Anbieter und vom Standort der Schule, bei der Sichtung allerdings Kosten entstehen.

Die Kosten betragen in der Regel zwischen 2,00 €und 2,50 €pro Schüler:in. Eine Übersicht über die Filme und Kosten finden Sie hier. Zur Anmeldung geht es hier.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.