Wettbewerb: Buntes Treiben auf Braunschweigs Balkonen

1
44
Kräuter auf dem Balkon. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH)

Noch bis zum 31. Juli anmelden für den 10. BBG-Balkonwettbewerb

Letzte Gelegenheit für Braunschweigerinnen und Braunschweiger, den eigenen Balkon ins Rennen zu schicken. In zwei Wochen endet die Teilnahmefrist für den diesjährigen Wettbewerb.

Für die Saat und Pflege üppiger Gewächse und farbenfroher, duftender Blüten braucht es nicht unbedingt einen eigenen Garten, sondern vielmehr einen grünen Daumen. Somit kann auch auf dem Balkon oder vor der Eingangstür eine hübsche Wohlfühlzone entstehen. Wie schon in den letzten Jahren ist die Braunschweiger Baugenossenschaft eG (BBG) nun erneut auf der Suche nach dem schönsten Balkon der Löwenstadt. Zusätzlich können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Sonderkategorie „Der Umwelt zuliebe – Oase für Insekten auf dem Balkon oder vor der Haustür“ überzeugen. Als besonders positiv bewertet die Jury hierbei vor allem nektarreiche Pflanzen und insektenfreundliche Komponenten. Die Braunschweiger Zeitung, die Stadt Braunschweig sowie die Braunschweig Stadtmarketing GmbH sind Unterstützer dieses Projektes.

Die Anmeldung zum Wettbewerb ist noch bis einschließlich 31. Juli unter www.bbg-balkonwettbewerb.de/anmeldung möglich. Außerdem gibt es Teilnahmekarten bei unterschiedlichen Einzelhändlern in der Innenstadt sowie bei der Bürgerberatung und in der Touristinfo, Kleine Burg 14. Für die Anmeldung müssen alle Interessenten mindestens ein Bild ihrer Bepflanzung versenden. Sollte dies nicht möglich sein, schickt die BBG einen Fotografen vorbei. Nach Anmeldeschluss bewertet eine Jury aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BBG, der Braunschweiger Zeitung und des Stadtmarketings gemeinsam mit Bürgermeisterin Annegret Ihbe und Pflanzenexperte Michael Möller die teilnehmenden Balkone. Die endgültige Auswahl trifft schließlich die Leserschaft der Braunschweiger Zeitung. Den Gewinnerinnen und Gewinnern des Wettbewerbs winken am Ende Gutscheine von Blumen Möller und XXXLutz in Höhe von je 150, 100 und 50 Euro.

Der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI) ist neben der Braunschweiger Zeitung, der Stadt Braunschweig und der Braunschweig Stadtmarketing GmbH Unterstützer des BBG-Balkonwettbewerbs. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BBG, des Stadtmarketings und der Braunschweiger Zeitung sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

1 KOMMENTAR

  1. Wie schön! Endlich mal kein Geranienwettbewerb. Auch blühende Kräuter mit Nährwert für Insekten werden positiv bewertet. Nun fehlt noch die Substratbewertung und wo die Pflanzen herkommen. Denn was nützt es, wenn die Jungpflanzen mit dem Flieger kommen oder ökologisch wichtige Moore zerstört werden, weil der Torf im Balkonkasten landet? Aber es wird schon!

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.