Stoppt die Brandstifter

0
Bild von jlujuro auf Pixabay

Die kanadische Globalisierungskritikerin Naomi Klein (Die Schock Strategie, Kapitalismus vs. Klima) beschäftigt sich in einem Beitrag auf „der Freitag“ mit der Klimakrise und der Krise der Demokratie. Sie meint: „Beides gehört zusammen, und wir können beide aufhalten.“ (hgd)

„Greta sagt, dass unser Haus in Flammen steht – und sie hat recht. Doch es gibt drei Arten von Feuer. Das australische Sydney ist schon seit Wochen in dichten Rauch gehüllt; viele haben sicherlich Bilder der Buschbrände gesehen und auch das berühmte Opernhaus unter dieser Dunstglocke. In vielen Häusern gehen die Rauchmelder an, die Menschen können so buchstäblich das Feuer hören. Aber es sind nicht die Gebäude, die brennen, es ist der Rauch, der in das Gebäude eindringt und den Alarm auslöst. Wenn das keine Metapher dafür ist, dass „unser Haus in Flammen steht“, dann weiß ich es auch nicht.

Das ist aber nur ein kleiner Ausschnitt, der aktuellste aus der Krise, der wir gegenüberstehen. Das Jahrzehnt, das seit der internationalen Klimakonferenz von Kopenhagen im Jahr 2009 vergangen ist, war das heißeste seit Beginn der Aufzeichnungen. Meine Familie lebt in British Columbia, Kanada, und wir reden vom Sommer nur noch als der „smoke season“, der „Jahreszeit des Rauches“, weil der ganze pazifische Nordwesten die letzten drei Sommer lang unter einer Rauchwolke lag.

Ich habe schon viele verschiedene Naturkatastrophen erlebt, Hurrikane, Springfluten und so weiter, aber mit diesem Rauch zu leben, hat etwas Unbarmherziges. Der Rauch ist ja nicht etwas, das für ein paar Tage da ist und dann verschwindet – er ist den gesamten Sommer über da, fast einen Monat lang kann man die Sonne nicht sehen. Das hat einen enormen Einfluss auf die Menschen: Sie haben das Gefühl, als läge ein Deckel auf der Welt. Vor allem die junge Generation trifft das stark: Da die Luftqualität so schlecht war, mussten viele Schulen tagelang schließen.“

Weiter auf „der Freitag„.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.