Stadtrallye gibt spannenden Einblick in die Ehrenamtsarbeit in Braunschweig

0
Die Teilnehmer:innen der Stadtrallye vor dem Gelände des Landesverbandes Braunschweig der Gartenfreunde e.V.

,,Durch die Rallye hatte ich die Möglichkeit, verschiedene soziale und kulturelle Angebote überall in der Stadt kennenzulernen. Der Tag war sehr interessant dadurch, dass die Institutionen allen Teilnehmer:innen einen herzlichen und offenen Einblick in ihre Arbeit gegeben haben.“ Mit diesem Fazit beschreibt Carina H. M. Fischer die erfolgreich verlaufene Stadtrallye, die von ihr als ehrenamtliche Helferin unterstützt wurde.

Im Rahmen des Projektes „Sprechen Sie Deutsch? – Sprechen Sie Deutsch!“ veranstaltete die Freiwilligenagentur Jugend – Soziales – Sport e. V. am Dienstag, den 20.07.2021 das 2. Präsenzevent, die Stadtrallye „Freiwillige Tätigkeiten in Braunschweig“.

Zu Beginn wurden am gemeinsamen Treffpunkt vor dem Büro der Freiwilligenagentur (FWA) in der Sonnenstraße alle Teilnehmer:innen über den Ablauf der Stadtrallye aufgeklärt und dann in 4 Gruppen mit jeweils verschiedenen Zielen verteilt.

Jede Gruppe hatte eine freiwillig engagierte Person oder eine/n Mitarbeitende/n der FWA dabei. Die Ehrenamtlichen haben die Gruppen zu den einzelnen Stationen begleitet und bei Fragen unterstützt. Dann wurden noch rasch die Tageskarten für den Nahverkehr ausgegeben und schon ging es los, denn vor allen Gruppen lag ein enger Zeitplan, um möglichst viele Einrichtungen und Institutionen kennen lernen zu können.

Also starteten alle Gruppen hochmotiviert und ausgestattet mit einem Klemmbrett und einem noch auszufüllenden Steckbrief zu jeder Einrichtung in unterschiedliche Richtungen. Es ging unter anderem in die Braunschweiger Innenstadt, ins Magniviertel, das Westliche Ringgebiet, nach Querum und ins Siegfriedviertel.

So konnten sich die Teilnehmenden über freiwillige Tätigkeiten im Sport, in sozialen Einrichtungen, in der Integrationshilfe, zu den Themen Nachhaltigkeit und Kultur informieren. Neben den Besuchen der Einrichtungen blieb auch genug Zeit, die anderen Teilnehmer:innen kennenzulernen.

Ein besonderer Dank gilt allen Institutionen, die die Stadtrallye ermöglicht haben. Beteiligt waren und besucht wurden: das Mütterzentrum, das KufA-Haus, Ambet, Schrill e. V. mit Ausstellung und Lebensmittelpunkt, Siegfrieds Bürgerzentrum, Stadtteilbücherei Querum, Bilmati, Büro für Migrationsfragen, Zweimalschön und der MTV Braunschweig.

Zum Abschluss trafen sich alle Gruppen beim Landesverband Braunschweig der Gartenfreunde e.V., welcher freundlicherweise sein Gelände für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat. Dort haben sich die Gruppen gegenseitig die besuchten Einrichtungen mit Hilfe der angefertigten Steckbriefe vorgestellt, den Abend ausklingen lassen und die jeweiligen Erfahrungen geschildert. Stephan Gehrhardt, der Projektkoordinator von der Freiwilligenagentur, resümiert: „Ich freue mich sehr über den gelungenen Exkursionstag und vor allem über den großartigen Austausch zwischen den Teilnehmenden und das große Interesse an den freiwilligen Tätigkeiten, die hier in Braunschweig möglich sind.“

Auch das nächste Event im Rahmen des Projektes steht bereits fest: Am Dienstag, den 27.07.2021 findet um 17:00 Uhr ein Präsenzworkshop zum Thema „Onlinekonferenztools“ statt. Hier sind noch Plätze frei, um Anmeldung wird gebeten.

Wer an der Veranstaltung oder am Projekt teilnehmen möchte oder mehr Informationen benötigt, meldet sich bitte unter: s.bischoff@freiwillig-engagiert.de oder 0531/4811020

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.