PACK DIE PICKNICK-DECKE EIN

0

Das Staatsorchester Braunschweig spielt populäre Operetten-Melodien und Hits der “Goldenen Zwanziger” 

Sonntag, 28. August, Kugelwasserturm in Groß Ilsede

Dieses Jahr ist das 5. Picknick-Konzert der Braunschweigischen Landschaft im Peiner Land zu Gast.

Julia Gaube, die Sprecherin der Arbeitsgruppe Musik, ist begeistert, dass  in diesem Jahr, nach den zwei traurigen Coronajahren,  die populären Picknick-Konzerte mit dem Orchester des Braunschweiger Staatstheaters endlich wieder stattfinden können. Seit Anfang dieses Jahres arbeiten wieder viele Mitglieder, Förderer, die Gemeinde Ilsede, die örtlichen Vereine und natürlich auch die Sponsoren intensiv und engagiert an diesem hochklassigen und aufwendigen Musik- und Kultur-Projekt.

das Braunschweiger Staatsorchester spielt bei einem früheren Picknick-Konzert

Und tatsächlich, am Sonntag spielt sich dann einiges ab, rund um den Kugelwasserturm, dem Industrie-Denkmal, das inzwischen zu einem der Wahrzeichen der kulturellen Vielfalt im Peiner Land geworden ist.

Das Industrie-Denkmal Kugelwasserturm

Auf der “Vereinsmeile” können die Besucher*innen aller Altersgruppen ab 13.00 Uhr flanieren und zwischen Action-Bound-Parcours, Kunst, Sonnenbeobachtungs-Station, Selbstausprobieren von Musik-Instrumenten und vielen anderen Aktivitäten wählen oder einfach nur zuschauen und die natürlich auch Snacks und Getränke genießen.

Allerdings sollte man/frau/kind sich möglichst bis 16.00 Uhr ein bequemes Plätzchen auf der Wiese vor der Bühne gesichert haben (natürlich möglichst mit Proviant und Getränken),  denn dann legt das Staatsorchester Braunschweig in voller Besetzung mit seinen 60 Musiker*innen und natürlich  den Solist*innen los. 

Blick von der Orchesterbühne bei einem früheren Picknick-Konzert der Braunschweigischen Landschaft e.V.

Orchesterdirektor Martin Weller, der auch künstlerischer Leiter der Musik AG ist, wird mit viel Kompetenz und ebensoviel guter Laune durch das Programm führen; mit Melodien und Liedern von Willi und Walter Kollo (“Es war in Schöneberg im Monat Mai”) Paul Lincke “Schutzmann-Marsch”) Richard Tauber, Eduard Künnecke und noch vielen anderen populären “Gassenhauern” von bekannten Komponisten der Zeit. Und  natürlich wird auch der Ohrwurm “Pack die Badehose ein” von Gerhard Froboess nicht fehlen.

Martin Weller, Orchsterdirektor und Künstlerischer Leiter der Musik AG der Braunschweiger Landschaft e.V.

Sven Rohde, Kulturmanager, Künstler und diplomierter Kommunikations-Designer ist  Koordinator vor Ort. Das kulturelle Format des Picknick-Konzerts, von Martin Weller auch “kulturelle Steuobst-Wiese” genannt, weil es so viele unterschiedliche Menschen, Vereine, Aktivitäten, Institutionen vereint, sieht Sven Rohde als große, wunderbare Chance  um zu zeigen, daß Kunst und Kultur auch im Peiner Land blüht und viele Früchte trägt.

Kultur verbindet eine Region! heißt  das Motto der Braunschweigischen Landschaft e.V., die es sich zur Aufgabe gemacht hat, alle diejenigen zusammen zu bringen,  die sich kulturell, historisch und naturkundlich in unserer Braunschweiger Region engagieren.

Die thematisch aufgebauten 11 Arbeitsgruppen sind das Herz dieses Vereins, in denen sich die Mitglieder  z.B. für Kunst,  Geschichte, Plattdeutsch, Natur und Umwelt  und eben auch große Musikprojekte wie das Picknick-Konzert engagieren. Immer ist dabei vor allem  die breite regionale Vernetzung und Kommunikation wichtig, denn in allen Regionen unseres Braunschweiger Landes gibt es kulturell Faszinierendes. 

Das Picknick-Konzert ist einer der Höhepunkte des Jahres im kulturellen Kalender unseres Braunschweiger Landes und auch eine wunderbare Gelegenheit, die kulturelle Vielfalt des Peiner Landes zu entdecken.

Weitere Informationen gibt es unter www.picknickkonzert.de Der Eintritt ist frei.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.