Nachtwanderung in Riddagshausen

0
Teichfrosch. Fotos(2): Andrea Baumgärtel

Von Thorsten Wendt, CDU-OV Wabe-Schunter

Informative Nachtwanderung mit der Rangerin der Stadt Braunschweig durch das Naturschutzgebiet Riddagshausen, eine Veranstaltung des CDU-Ortsverbandes Wabe Schunter

Der CDU-Ortsverband Wabe-Schunter bietet immer wieder Touren/Exkursionen zu unterschiedlichen Themenfeldern an. Ferner finden regelmäßige Umweltaktionen statt, so auch die Teilnahme am jährlichen Stadtputz.

Geplant war die Nachtwanderung am Freitag, 3.5.2024, zunächst im Zeitraum von 20.00 Uhr bis 22.30 Uhr. Allerdings gab es viel mehr zu bestaunen. Deswegen wurde die Tour zeitlich um rund 1 Stunde verlängert.

Die Wanderung startete zunächst am Haus Entenfang, zugleich Treffpunkt der interessierten Gruppe. Im letzten Tageslicht wurde der Vogelbeobachtungsturm erreicht. Dort konnten die Teilnehmer die zahlreichen brütenden Vögel kurz vor dem Schlafengehen beobachten.

Welche Geräusche begleiten uns von der Dämmerung in die Dunkelheit? Wann erwachen die Nachtschwärmer und woran können wir diese erkennen? Diese Fragen waren zu beantworten.

Nun mussten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weitgehend auf ihr Gehör verlassen. Schnelle Schatten durchschnitten die Luft. War das etwa eine Fledermaus? Der Fledermausdetektor verriet uns dazu sogar, welche Arten hier in Riddagshausen fliegen.

Auch die schwer zu findenden Laubfrösche machten sich jetzt neben den Teichfröschen lautstark bemerkbar und kamen aus ihren Verstecken.

Rangerin Anke Kätzel informierte ferner über die Maßnahmen der Stadt Braunschweig in und um Riddagshausen.

Informationen über die Arbeit der Ranger gibt es im Netz unter: https://www.braunschweig.de/leben/umwelt/natur/haus-entenfang.php

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.