Leserbrief: Alles Fantasy – ehemaliger Schloss-Park nur eine Fata Zaunana?

0

Kaufte schon Heinrich der Löwe seine eherne Unterwäsche im „Schloss“? … Zum Ernst-Johann-Zauner-Artikel über den Grundwasserstand im Magniviertel, in dem festgestellt wurde, dass „seit Jahrhunderten hohe Grundwasserbeeinflussung durch die Schloss-Arkaden“ nachgewiesen sei, erreichte uns folgender Leserbrief:

Ein Artikel in der Braunschweiger Zeitung vom 26. Juli d.J. hat mich, der ich erst seit ca. 20 Jahren in dieser Stadt lebe, wankend gemacht, ob ich Euch/ Ihnen/ mir überhaupt noch glauben darf betreffs des Schlossparks.

Ernst-Johann Zauner, der einen Artikel über einen Dringlichkeitsantrag der BIBS „zur Grundwasserproblematik im Magniviertel“ in o. g. Ausgabe veröffentlicht hat, schreibt u. a.: „In dem Papier der Verwaltung (zur Grundwasserproblematik, RK) wird … erläutert, dass im Bereich Magniviertel/ Friesenstraße, am Rand der Okerniederung, seit Jahrhunderten hohe Grundwasserbeeinflussung durch die Schloss-Arkaden nachgewiesen worden seien.“

Nach dieser Veröffentlichung der, wie ich hoffe, ungeschönten Wahrheit eines Berichts des unabhängigen, investigativ arbeitenden Journalisten glaube ich nicht mehr an die Photographien, die ich mit meiner Kamera abgebildet zu haben glaubte, noch an Erinnerungen, jemals durch einen „Schlosspark“ gegangen zu sein.

Seit Jahrhunderten gibt es sie also schon, die Schloss-Arkaden … Erinnerungen, Photos, Aktionen zum Erhalt des sog. Schlossparks kann es also gar nicht geben oder gegeben haben. Enttäuscht über meine vermeintliche Wahrnehmung danke ich Herrn Zauner. Wir sollten sagen: Danke, Braunschweiger Zeitung, dass Ihre in die Tiefe gehenden Mitarbeiter uns ungebildeten Menschen immer wieder die Wahrheit „unabhängig, nicht parteigebunden“ mitteilen.

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Krause

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.