Kurz und Klar 11. April (Kurzmeldungen)

0
Nachrichten hacken Foto: Pixabay

Neues Enzym zersetzt Plastikflaschen zu 90 Prozent innerhalb von 10 Stunden

Wissenschaftler an der Universität Toulouse haben das Enzym synthetisiert. Sie haben das in Japan entdeckte Enzym Cutinase mit Hilfe von Protein-Engineering verbessert und damit seine Aktivität und seine Fähigkeit PET zu zersetzen. Die bei dem Prozess enstehende Masse kann für die Herstellung von Plastikflaschen derselben Qualität verwendet werden. PET macht 70 Prozent der 359 Millionen Tonnen Plastik aus, die jährlich weltweit produziert werden.

Im Rahmen der Studie testeten die Wissenschaftler 100.000 verschiedene Enzyme, die PET theoretisch abbauen können. Es stellte sich heraus, dass Cutinase besonders wirksam ist. (Quelle „Nature„)

Patentanträge: Ostasien im Aufstieg

China hat mit 58.990 Patentanträge im letzten Jahr die Führung vor den USA (57.840 Anträge) übernommen. Mit geringem Abstand folgt Japan (52.660 Anträge).

Deutschland folgt auf Platz 4 mit 19.353 Anträgen, dicht gefolgt von Südkorea mit 19.085 Anträgen.

Bei den Antragstellern der Firmen führt zum dritten Jahr in Folge die chinesische IT-Firma Huawei mit 4.411 Anträgen. (Quelle Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO))

Brasiliens rechtspopulistischer Präsident ist nach einem verlorenen Machtkampf in der Corona-Krise stark angeschlagen.

Nun gibt es wilde Spekulationen über seine Zukunft. Elf hochrangige Militärs in der Regierung haben vor wenigen Tagen die Exekutivgewalt in die eigenen Hände genommen und Bolsonaro die Rolle eines Schaufensterpräsidenten zugewiesen. „Er kann das Volk unterhalten, doch wir entscheiden nun, was gemacht wird“, so der Kommentar eines hohen Offiziers.

Bolsonaro soll sich in den vergangenen Tagen unter Tränen und Wutausbrüchen vergeblich gewehrt haben. (Quelle Welt)

USA setzen Zahlungen an Weltgesundheitsorganisation aus
US-Präsident Donald Trump hat gedroht, Beitragszahlungen seines Landes an die Weltgesundheitsorganisation zu stoppen. Die WHO habe bei der Corona-Pandemie schlecht reagiert, sagte Präsident Donald Trump bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus zur Begründung. “Sie hätten es wissen müssen und haben es vermutlich gewusst.” Quelle: Tageschau

Die WHO hat am 12.März das Coronavirus zu einer Pandemie erklärt. Sie hat alle Länder aufgefordert das Virus einzudämmen und die Bekämpfung zu forcieren, dabei komme es wesentlich auf schnelles Handeln an, bei dem jeder Tag zähle. Trump und Boris Johnson haben nicht auf die Warnungen der WHO gehört. Dafür arbeiten die USA und Großbritannien jetzt eifrig an Sündenbocktheorien. Wer die Entwicklung von Covid-19 in den beiden Ländern beobachtet, der weiß warum. (b.k.)

Rettung der Passagiere: Britischer Botschafter spricht von „immenser Dankbarkeit und die meines Landes“ für die Hife Kubas

Kuba erlaubte dem britischen Kreuzfahrtschiff MS Braemar, in Havanna anzulegen und seine 600 hauptsächlich britischen Passagiere nach Hause fliegen zu lassen, nachdem andere Länder wie die Bahamas und Barbados die Einfahrt wegen COVID-19-Infektionen an Bord verweigert hatten.

Wegen des Kontaktes mit den Passagieren wurden 43 kubanische Arbeiter, darunter ein Pilot, Hafenmitarbeiter, Polizeikräfte und Transportpersonal vorsorglich in eine 14-tägige Quarantäne geschickt. Mittlerweile ist diese aufgehoben. (Quelle RT)

Seehofer stolz: Ladendiebstähle und Einbrüche seit 1. März um 80% gesunken

Berlin (dpo) – Das hat noch kein Innenminister vor ihm geschafft: Unter den wachsamen Augen Horst Seehofers sind die Fälle von Ladendiebstahl seit dem 1. März deutschlandweit um sagenhafte 80 Prozent gesunken. Auch Einbrüche und andere Delikte gingen um knapp 80 Prozent zurück.
„Da darf man sich selbst als bescheidener Mensch wie ich mal auf die Schulter klopfen“, so Seehofer bei der Vorstellung der neuen Zahlen. „Egal, welchen Bereich man sich anschaut: Ladendiebstählen haben wir in den letzten vier Wochen quasi den Garaus gemacht.“ Sensationelle Rückgänge gebe es zudem bei den Delikten Einbruch und Taschendiebstahl.
Seehofer: „Das ist natürlich jetzt schön für mich, endlich die Früchte meiner langjährigen Arbeit ernten zu dürfen.“
Allgemein zeige sich laut Seehofer, wie erfolgreich die CSU sei. So könne auch Verkehrsminister Andreas Scheuer auf einen deutlichen Rückgang in der Verkehrsunfallstatistik verweisen. „Und das völlig ohne Tempolimit!“.(Quelle Postillion (Satire))

Weitere Kurzmeldungen

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.