Ellen Hannebohn folgt Uwe Jordan in der SPD-Ratsfraktion

0
165

Ellen Hannebohn folgt Uwe Jordan in der SPD-Ratsfraktion Braunschweig

Ellen Hannebohn ist ab sofort Mitglied der SPD-Ratsfraktion Braunschweig. Oberbürgermeister Ulrich Markurth verpflichtete die 36-Jährige während der Ratssitzung am Dienstag, 17. September 2019. Sie rückt damit für den am 29. Juli verstorbenen Uwe Jordan nach. „Natürlich hinterlässt Uwe Jordan in unserer Fraktion eine große Lücke. Aber auch Ellen Hannebohn ist ein Kind des Östlichen Ringgebiets, und wir sind froh, dass sie sich bereiterklärt hat, diese Verantwortung zu übernehmen. Sie wird die Arbeit in unserer Fraktion bereichern“, erklärt Christoph Bratmann, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion.

Seit der Kommunalwahl im Jahr 2016 sitzt Hannebohn im Bezirksrat Östliches Ringgebiet 120, sie gehört auch dem dortigen SPD-Ortsverein an. Privat engagiert sie sich als Trainerin in der Frauenfußballabteilung der Freien Turner Braunschweig. Für die SPD-Ratsfraktion wird die Diplom-Ingenieurin zukünftig dem Jugendhilfe-, dem Bau- und dem Wirtschaftsausschuss angehören. „Ich möchte die besondere Einzigartigkeit unserer Stadt erhalten und dazu eine zukunftsfähige Infrastruktur für Verkehr und Mobilität schaffen“, beschreibt Hannebohn ihre Ziele im Rat der Stadt. „Dazu ist es mit ein großes Anliegen, das soziale Miteinander der verschiedenen Gruppen zu stärken, und für eine deutliche Positionierung gegen Diskriminierung und Rassismus einstehen.“

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.