Diktiert die Sonne unser Klima?

0
Quelle: Pixabay

Von Anselm Schindler

Viele sogenannte Klimaskeptiker sehen in der Sonne und nicht im Menschen die Hauptverursacherin der Klimaerwärmung. Was ist da dran?

Sie beschimpfen sich in Kommentarspalten, in Talkshows und am Rande mancher Demos geraten sie sogar physisch aneinander. Der Ton zwischen den Menschen, die die Besorgnis über den anthropogenen, also menschengemachten Klimawandel auf die Straße treibt, und denen, die den wissenschaftlichen Erkenntnissen über den menschlichen Anteil am Klimawandel skeptisch bis ablehnend gegenüberstehen, wird zunehmend rauer.

Zuletzt verschärfte die Debatte über den Begriff der „Klimahysterie“ den Streit. Die Klimaskeptiker sind dabei nicht nur in rechten und verschwörungstheoretischen Foren zu finden, nicht nur in irgendwelchen Facebook-Bubbles, sie sind in vielen Teilen der Erde auf dem Vormarsch und erobern auch Regierungsposten – siehe Trump in den USA oder Bolsonaro in Brasilien. Weiter auf Telepolis

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.