„Das Zelig“ – ein Filmprojekt über Überlebende des Holocaust heute

0
111
Überlebende des Holocaust Foto: Tanja Cummings

In der Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße ist am Donnerstag, dem 10.10.2019, um 19.00 Uhr die Berliner Dokumentarfilmerin, Tanja Cummings zu Gast. Sie stellt „Das Zelig“ – ein Filmprojekt über Überlebende des Holocaust heute – vor.

Im Münchner Cafe „Das Zelig“ trifft sich jede Woche in Räumen der Jüdischen Gemeinde eine Gruppe von Überlebenden des Holocaust. Sie werden von einem Team von Sozialarbeitern und Psychiatern regelmäßig betreut.

Für viele der häufig allein lebenden hochbetagten Menschen ein wichtiger Kontaktort, den Tanja Cummings und ihr Team wiederholt aufgesucht haben. Unter den Zeitzeugen ist auch Nathan Großmann, einer der letzten Häftlinge der KZ-Lager in Braunschweig und Vechelde.

Die Regisseurin berichtet über die Arbeit an ihrem nächsten Film, der das Cafe in den Mittelpunkt stellt und die Gäste portraitiert. Mit einigen der Überlebenden ist Frau Cummings auf Reisen gegangen, um ihre Auseinandersetzungen mit den Stationen der Vergangenheit kennenzulernen. Wir erhalten Auskunft über das Leben der letzten Zeitzeugen unter uns.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.