Buch zur jüdischen Wolfenbütteler Geschichte

0

Einladung zur Buchvorstellung am 3. Januar um 11 Uhr in der Wolfenbütteler Wohnung Platanenstraße 24

Der in Wolfenbüttel geborene jüdische Schriftsteller Werner Ilberg (1896 – 1978) lebte und arbeitete vor der Zeit des Nationalsozialismus und danach zusammen 45 Jahre in seiner (geliebten) Heimatstadt Wolfenbüttel.

Meine seit vielen Jahre durchgeführte Recherchen zu seiner Familie und ihm führten zum 2009 erschienenen Band I der „Jüdischen Familien in Wolfenbüttel“. Mir ist es in den letzten Jahren gelungen, noch weitere Informationen über sein Leben im Exil zu sammeln mit dem Ergebnis des am 20. Dezember vom Braunschweiger Appelhans-Verlag veröffentlichten Buches über sein Leben in Wolfenbüttel.

Finanziell unterstütz wurde das  Buch durch Stadt und Landkreis Wolfenbüttel sowie der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.