Braunschweig – Moderne Wunderkammer von Design und Form

0
Walter Drexel, Dampfschiff c) Städt. Museum Braunschweig

Wunderkammern waren Sammlungen, vor allem im Barock, und an Fürstenhöfen sehr beliebt. Unter Wundern verstand man damals Staunenswertes und Unbekanntes. Die moderne Braunschweiger Wunderkammer des alltäglichen Designs und der nutzbaren Form, die oft erst durch die Herauslösung aus dem Alltag wieder vom Bekannten zum Staunenswerten werden, ist im Städtischen Museum zu entdecken.

Dexel,Walter, Jena, 1915  c) Kunstsammlung Jena 

Gesammelt und geschaffen von Walter Dexel, dem genialen Braunschweiger aus München.

Lichtplastik von Walter Dexel,  Gustav-Mahler-Park, Hamburg.Bild © Ajepbah / Wikimedia Commons

Professor Dr. Walter Dexel war Maler, Grafiker, Verkehrsplaner, Pädagoge, Wissenschaftler, Kunsthistoriker, Buchautor, Ausstellungsmacher, Sammler, einer der einflußreichsten Designer der 20er Jahre. Er war Praktiker unter den Künstlern, der Handwerker unter den kreativsten Persönlichkeiten der Weimarer Zeit und einer der wirksamsten und vielseitigsten deutschen Avantgardisten. Und er war wohl auch ein sehr eigener Kopf, schweigsam, vielleicht sogar bissig und abweisend.

Plakat von Walter Dexel,  Anfang 1930er Jahre, c) Universitätsbibl. Heidelberg .jpg

Die weltweit einmalige Form– und Design-Sammlung, mit jetzt über 5000 Gebrauchsgegenständen aus der ganzen Welt, ist seine große Hinterlassenschaft für Braunschweig, wo er mehr als 30 Jahre, bis zu seinem Tod 1973, als Museumsdirektor, Lehrer, Sammler und in seinen letzten Jahren auch wieder als Künstler arbeitete.

Automatencafé Tiroler Hof, Design Walter Dexel © Bildarchiv Foto Marburg .jpg

Diese wunderbare Braunschweiger Sammlung im Städtischen Museum erlaubt Reisen in vergangene Lebens – und Formwelten, die uns bis heute – und viele wohl auch noch Morgen – in unserem täglichen Leben begleiten. Walter Dexel, Hüter, Sammler, Initiator und Navigator dieser Sammlung 7war ein unruhiges, unabhängiges, manchmal wohl auch schillerndes Genie. Weiter im Text als pdf

Straßenwerbung, Entwurf von Walter Dexel c) Universitätsbibl. Heidelberg 
Verkehrsschild , Entwurf von Walter Dexel(c) Foto Dirk Scherer,  Städt. Museum BS

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.