Asynchroner Schulbeginn gegen Corona-Risiken in Bus und Bahn

0

Braunschweig ist bislang gut durch die Corona-Krise gekommen. Die nun wieder ansteigenden Infektionszahlen machen nicht nur uns Sorgen. So haben uns die Personalvertreter unserer Braunschweiger Verkehrs GmbH (BSVG) angesprochen und darauf hingewiesen, dass die Busse und Bahnen am Morgen wieder sehr voll sind. Die Maskenpflicht gibt es doch der Abstand fehlt. Eine Möglichkeit für mehr Sicherheit für Schülerinnen, Schüler, Beschäftigte der BSVG und andere ÖPNV-Nutzer wäre ein asynchroner Schulbeginn und somit eine Entzerrung. Eine Umsetzung – unter Koordinierung durch die Corona-Task-Force und unter Einbeziehung der Schulleitungen – sollte bis zum Ende der Herbstferien am 26. Oktober möglich sein. In diesem Sinne haben wir heute Schuldezernentin, Dr. Christina Arbogast, angeschrieben und eine entsprechende Pressemitteilung verfasst.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.