Vorsicht Hassredner

0
76

Achtung, dieses hier ist Werbung für die kommende Ausgabe der Wochenendzeitung „Der Freitag“

Ein Mord erschüttert Deutschland. Es hat ein bisschen gedauert, bis die Tat, der der CDU-Politiker, Walter Lübcke, zum Opfer fiel, die Beachtung gefunden hat, die notwendig ist. Das liegt an der rechten Urheberschaft. Denn damit tut sich die Öffentlichkeit immer noch schwer. Es leuchtet uns unmittelbar ein, dass islamistische Terroristen uns vernichten wollen – aber dass in unserer Mitte ein rechter Terror gedeihen soll, das mögen sich viele immer noch nicht vorstellen. Nun, da nicht ein türkischer Gemüsehändler in seinem Blut lag, sondern ein hessischer CDU-Politiker, regt sich langsam etwas. Und während in jeder Moschee ein islamistischer Hassprediger vermutet wird, hat es bis zu Lübckes gewaltsamen Tod gedauert, dass man endlich die rechten Hassprediger als das bezeichnet, was sie sind: eine Gefahr für die Demokratie.

Aus diesem Grund muten wir Ihnen – und uns – die Gesichter einer Reihe dieser Hassprediger auf unserem Titelbild zu. Und Wolfgang Michal erinnert daran, dass unser Grundgesetz die Freiheit und die Meinungsfreiheit nicht nur schützt – sondern auch für jene Fälle vorgebaut hat, in denen diese Freiheiten zum Schaden der Menschen missbraucht werden. Denn in Artikel 18 heißt es: „Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung missbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.“ 

Und zuletzt: lesen Sie den Artikel von Michael Angele auf unserer Seite Eins: “Der Klimawandel ist da, jetzt und hier. Aber uns fehlt die Sprache, die ihn fassen könnte.” Wenn Sie vor Hitze noch können.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.