Niedersachsen: Corona-Impfhotline in Diskussion

0
Es ist in Niedersachsen nicht so einfach an den rettenden Pieks zu kommen. Foto: BioNtec

Viele Menschen in Niedersachsen, die geimpft werden wollen und zu den vorgesehenen Risikogruppen gehören, also auf der Liste stehen, warten auf einen Impftermin. Die Klagen reißen nicht ab, dass am Telefon nur noch Besetztzeichen zu hören sind. Computer stehen oft nicht zur Verfügung, weil betagte Bürger/-innen zu den Risikogruppen gehören und häufig nicht den notwendigen Zugang zur modernen Technik haben. Inzwischen ist dieser unhaltbare Zustand der Nichterreichbarkeit, ein Politikum geworden. Ein Rechercheteam aus NDR und Süddeutsche Zeitung ist zu verstörenden Ergebnissen gekommen, die in diesen finanziell lockeren und unkontrollierten Pandemiezeiten aber auch nicht mehr verwundern. Lesen Sie in der TAZ von heute: „Kurzer Draht und lange Leitung„.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.