Maja Göpel empfiehlt fundamentale Änderungen in der Landwirtschaft

0

Drastische Zuspitzung der Probleme in der Landwirtschaft

Vor einem halben Jahr veröffentlichte der Braunschweig-Spiegel eine Buchbesprechung über den Spiegel-Bestseller „Unsere Welt neu denken“ von der Politökonomin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin Maja Göpel. Sie ist Generalsekretärin des wissenschaftlichen Beirates der Bundesregierung, Mitglied des Club auf Rome und des World Future Council.

Es überrascht nicht, dass Frau Göpel sich mit der Landwirtschaft auseinandersetzt, denn die Landwirtschaft ist der Schlüssel für die in ständiger Diskussion stehenden Probleme über Nahrungsmittelsicherheit, Wasserressourcen, Biodiversität, Klimawandel, Bodennutzung, ökologische und soziale Ausbeutung, Antibiotikaresistenz, Konzernmacht usw. Es gibt kaum ein Nachhaltigkeitsproblem an dem die Landwirtschaft nicht beteiligt ist. Maja Göpel hat „Agrar Heute“ ein umfassendes Interview gegeben, das in landwirtschaftlichen Kreisen massiv diskutiert wird. Sie stellt auch die Eigentums- und die Wachstumsfrage. Gerade die Landwirtschaft müsste doch aus Erfahrung wissen, dass Wachstum endlich ist.

Frau Göpel knüpft mit ihren Ausführungen an die Buchveröffentlich über die Ethik in der Agrarwirtschaft an.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.