Der Film: Die Befreiung von Auschwitz

1
Screenshot vom russischen Film über Auschwitz

2005 erklärten die Vereinten Nationen den 27. Januar zum
Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust.

Am Montag um 11:00 Uhr findet eine Gedenkveranstaltungen an die Opfer des Nationalsozialismus, Gedenkstätte Schillstraße, statt

Befreiung der Kinder. Screenshot aus dem russischen Film

Die Befreiung von Auschwitz
Dieser mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm enthält alle bekannten Filmaufnahmen, die sowjetische Kameramänner nach der Befreiung von Auschwitz zwischen dem 27. Januar und dem 28. Februar 1945, gedreht haben. Um die Authentizität der Dokumente zu wahren, werden selbst grausamste Bilder ohne Kürzungen gezeigt und auf Geräusch- und Musiksynchronisationen verzichtet.
https://vimeo.com/126006820

1 KOMMENTAR

  1. Der Film ist wirklich schwer zu ertragen, aber eindrucksvoll. So wie es überhaupt möglich ist, ist er betont sachlich und erklärt auch die Hintergründe und die Umstände der Filmaufnahmen.
    Auch wie die SS versucht hat, die Spuren zu verwischen, und warum sie es doch nicht geschafft hat, wird sehr deutlich.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.