Der ADFC Braunschweig bietet wieder geführte Radtouren an

1
Foto: ADFC

Braunschweig, den 08.07.2020. Der ADFC darf wieder geführte Radtouren unter bestimmten Auflagen durchführen.
Alle Touren sind anmeldepflichtig und die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Ferner sind strenge Corona-Auflagen zu beachten:

  • es müssen Teilnehmerlisten mit Adresse und Telefonnummer geführt werden
  • der Abstand der Radfahrenden beim Hintereinanderfahren von 2m muss
    eingehalten werden
  • beim Nebeneinanderfahren müssen 1,5m Abstand eingehalten werden
  • während des Fahrens muss kein Mund-Nasenschutz getragen werden
  • wenn die Teilnehmenden in Kontakt kommen, z.B. bei der Begrüßung oder in Pausen, besteht die Pflicht, Mund-Nasenschutz zu tragen.

Die Regeln zu geführten Radtouren sind hier zu finden.
Die Anmeldung zu den Touren ist nur über das ADFC Veranstaltungsportal online möglich

1 KOMMENTAR

  1. nee Danke, einige Tourenleiter sind schlecht vorbereitet, erzählen den Teilnehmern Blödsinn, andere verfahren sich an stark befahrene Straßen, statt parallele Feldwege zu benutzen und sind nicht kritkfähig. Und die StVO scheint auch nicht so ganz bekannt zu sein, zumindest nicht die letzten Änderungen (Fahrradampeln, etc.)… Und die Teilnehmer… ich wollte ja mal an einer Single-Radtour zum kennenlernen teilnehmen nicht an einer Oma-Radtour mit grießgrämigen Alt68er Emanzen ala Alice Schwarzer.

    Das Tourenprogramm des braunschweiger ADFC-KV kann man sich seit Jahren auch sparen, immer dasselbe, 20km, 30km, Feierabendtour, Stadtteiltouren, Ringgleis,…. in den 1980ern haben die mal richtig schöne Touren zu Sehenswürdigkeiten in der Umgebung gemacht 70-100-120km.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.